TV-News

Mehr Motorsport: Sat.1 wird neue Heimat der Formel E

von

Für 2021 sind 14 Rennen geplant. Aktuell liegen die Rechte der Rennserie noch bei Eurosport.

Deutschland ist ein wichtiger Markt für die Formel E, unsere Teams, Hersteller und Partner. Der Fokus von ProSiebenSat.1 auf eine lokale und qualitativ hochwertige Berichterstattung mit viel Expertise und innovativer Darstellung wird es uns ermöglichen, Reichweite, Engagement und Affinität für unseren Sport zu steigern. Unsere Partnerschaft mit ProSiebenSat.1 wird unsere Verbindung zu den Formel E-Fans in Deutschland durch lokale Aktivitäten und maßgeschneiderte Inhalte für die elektronische Generation vertiefen.
Aarti Dabas, Chief Media Officer der Formel E
Eine neue Fernsehheimat in Deutschland bekommt die Formel E: Nach der Saison 2020 wird die Rennserie zur ProSiebenSat.1-Gruppe wechseln, die Rennen sollen dann live in Sat.1 übertragen werden. Die geschlossene Vertrag beginnt also 2021 und soll langfristiger Natur sein. Alexander Rösner, «ran»-Sportchef: „Die Formel E bietet schon jetzt packenden Rennsport auf höchstem Niveau und wird nicht zuletzt deshalb ab 2021 eine offizielle FIA Weltmeisterschaft sein. Unser ‚ran racing‘-Team freut sich darauf, diesen faszinierenden Weg des nachhaltigen Formel-Motorsports langfristig medial begleiten und mitgestalten zu dürfen und der Formel E als Rennserie der Zukunft im deutschen Free-TV ein Zuhause zu geben.“

7Sports-Chef Stefan Zant beschrieb E-Mobilität als absolutes Zukunftsthema. Es sei zudem „bestes Beispiel für unsere Strategie, nicht nur neue Rechte zu erwerben, sondern gerade auch zukunftsfähige Themen langfristig aufzubauen. Wir haben viele Konzepte, wie wir Nachhaltigkeit und E-Mobilität über den reinen Rennsport hinaus darstellen und transportieren wollen.“ 2020 werden die Formel-E-Rennen noch bei Eurosport gezeigt.

Die Formel E ist die am schnellsten wachsende Serie im Motorsport mit dem besten Teilnehmerfeld im Rennsport, in dem renommierte Automobilhersteller und -marken um Punkte, Start-Position und die Meisterkrone kämpfen. Für kommende Saison sind 14 Rennen geplant, die vor allem auf Innenstadtkursen stattfinden und dem TV-Zuschauer so spektakuläre Bilder garantieren. Sat.1 ist schon seit 2018 wieder aktiv in Sachen Motorsportübertragungen. Seitdem fährt die Deutsche Tourenwagen Masters (DTM) beim Bällchensender – die Rennen werden von Eddi Mielke kommentiert. Auch die Saison 2020 zeigt Sat.1. Wie es 2021 mit der Rennserie weitergeht, steht nach Herstellerausstiegen aber auf wackligen Füßen.

Für Sat.1 dürfte die Formel E wohl auch deshalb interessant sein, weil die Formel 1 ab 2021 nicht mehr im Free-TV bei RTL läuft. Sky zeigt alle Rennen exklusiv und nur noch vier davon im Free-TV bei Sky Sport News.

Kurz-URL: qmde.de/120539
Finde ich...
super
schade
78 %
22 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPeacock soll zwei Late-Night-Shows erhaltennächster ArtikelQuotencheck: «Legends of Tomorrow»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Der einzig wahre Ivan»

Anlässlich des Disney+-Starts von «Der einzig wahre Ivan» verlosen wir zwei Mal die Buchvorlage. » mehr


Surftipps

CMA Awards 2020 - Die Nominierten
Die Country Music Association hat die Nominierten für die CMA Awards 2020 bekanntgegeben. Dieses Jahr ist alles etwas anders und das trifft auch au... » mehr

Werbung