US-Fernsehen

Murdoch-Sohn: James hört bei News Corp. auf

von

Der Grund: James soll andere Ansichten bei der Ausrichtung von FOX News haben.

Das kommt überraschend: James Murdoch, der bis vor einigen Jahren auch im Aufsichtsrat von Sky Deutschland saß, hat das Unternehmen News Corp. seines Vaters Rupert verlassen – Medienberichten zufolge übrigens im Streit. Man soll unterschiedlicher Meinung über die künftige Ausrichtung des konservativen US-News-Senders FOX News gewesen sein, heißt es in amerikanischen Medienberichten. James gilt, anders als Vater Rupert, eher als liberal.

„Wir sind James dankbar für seine vielen Jahre im Dienste des Unternehmens. Wir wünschen ihm für seine künftigen Unterfangen das Allerbeste“, sagten Rupert und James‘ Bruder Lawrence Murdoch in einem am Wochenende veröffentlichten Schreiben.

Die News Corp. verlegt auch einige große Zeitungen, unter anderem in Großbritannien und New York.

Kurz-URL: qmde.de/120301
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRon Howard arbeitet an «Willow»-Serienächster ArtikelSchwacher Schweiger-«Tatort» gewinnt den Sonntag
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Ann Doka und Meg Pfeiffer veröffentlichen Duett
Ann Doka und Meg Pfeiffer haben sich für das Duett "Fancy Boots" zusammengetan. Zwei Powerfrauen und ein gemeinsamer Songwriting-Nachmittag reichen... » mehr

Werbung