TV-News

Alles wird gut: «Das Traumschiff» will Neujahrs-Folge im Juni fertigstellen

von

Die Produktion musste im März wegen des Coronavirus unterbrochen werden.

Das Weihnachtsfest (und die Tage rund um den Jahreswechsel) sind wohl gerettet. Das Zweite Deutsche Fernsehen hat in dieser Woche bestätigt, dass man im Laufe des Junis die Produktionsarbeiten an einer Episode der Romantik-Reihe «Das Traumschiff» wieder aufnehmen möchte. Die Arbeiten mussten im März wegen der rasanten Coronaausbreitung auf Eis gelegt werden. Die Episode, in der die Reise der Crew nach Kapstadt geht, wurde Anfang dieses Jahres noch vollständig umgesetzt. Die Folge soll nach aktuellen Planungen traditionell am zweiten Weihnachtsfeiertag 2020 im Zweiten ausgestrahlt werden.

Die Ausgabe wird für «Traumschiff»-Nostalgiker durchaus etwas Besonderes. Sie beinhaltet den letzten Auftritt von Nick Wilder als Schiffsarzt; Wilder hatte im März gegenüber Quotenmeter.de bekanntgegeben, dass er von Bord geht. Am 1. Januar 2021 möchte das ZDF seine Zuschauer im Abendprogramm auf die Seychellen entführen. Alle Szenen, die dort spielen, sind bereits im Kasten, an Bord des «Traumschiffs» müssen die Kameras für diese Ausgabe aber nochmal anlaufen.

Wie üblich laufen kommenden Winter diese beiden Folgen der ZDF-Reihe. Die nächste Folge danach ist für Ostern 2021 geplant – hier hat die Produktion also ausreichend Vorlauf.

Kurz-URL: qmde.de/118716
Finde ich...
super
schade
82 %
18 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAmazon verliert Filmchefnächster ArtikelUS-Spekulation: Aus für Lincoln Rhyme, mehr von Zoey?
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Lady A. Rechtsstreit vor Gericht
Der Namensrechtsstreit um Lady A. wird nun vor einem US Gericht ausgetragen. Der Streit und die Namensrechte von Lady A. hat die nächste Eskalation... » mehr

Werbung