US-Fernsehen

Wegen HBO Max: Cinemax beendet Serienproduktion

von

Der Sender verantwortete zuletzt Serie wie «Banshee» oder das gefeierte «The Knick».

Mit dem Start von HBO Max, dem neuen und im Frühjahr beginnenden Streaming-Dienst von WarnerMedia, möchte der Konzern auch Doppelstrukturen abschaffen. Dazu gehört auch, dass ein Anbieter seine Serienproduktion komplett auf Eis legen will. In dieser Woche wurde bestätigt, dass der Fernsehsender Cinemax, quasi der kleine Bruder von HBO, fortan keine eigenen Serien mehr machen wird.

Cinemax brachte zuletzt Formate wie «Banshee» oder das durchaus gefeierte «The Knick» hervor. Auch das Action-Drama «Warrior» war ein Cinemax-Original. Vertrieben wurden die Serien im HBO-Deal, in Deutschland also war Sky Atlantic die Heimat der Cinemax-Serien. Sky Atlantic arbeitet weiterhin und bis 2025 mit HBO zusammen; und soll zudem künftig auch vereinzelte HBO Max-Originals abbekommen.

Bestätigt wurde auch, dass man die Marke Cinemax nicht innerhalb von HBO Max nutzen möchte – stattdessen soll aus dem weiterhin bestehenden linearen Kanal ein Sender werden, der hauptsächlich Filme zeigt.

Kurz-URL: qmde.de/115079
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDeutscher Handball-Erfolg stellt ARD- und ZDF-Primetime auf den Kopfnächster Artikel«Der Bachelor» bezirzt mehr Menschen als zum Staffelauftakt
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Der einzig wahre Ivan»

Anlässlich des Disney+-Starts von «Der einzig wahre Ivan» verlosen wir zwei Mal die Buchvorlage. » mehr


Surftipps

CMA Awards 2020 - Die Nominierten
Die Country Music Association hat die Nominierten für die CMA Awards 2020 bekanntgegeben. Dieses Jahr ist alles etwas anders und das trifft auch au... » mehr

Werbung