VOD-Charts

«Fear the Walking Dead» kehrt in die VOD-Charts zurück

von

Neben den wandelnden Toten tummeln sich unter anderem mehrere ProSieben-Dauerrenner und «Haus des Geldes».

Die meistgestreamte Serie Deutschlands bleibt die dramatische Geschichte eines Suizids und seiner erschütternden Folgen: «Tote Mädchen lügen nicht», auch unter dem Originaltitel «13 Reasons Why» bekannt, kam in der zurückliegenden Woche auf 5,75 Millionen Bruttoaufrufe, womit das Netflix-Original mühelos die Pole Position verteidigt. Silber geht dieses Mal an ein weiteres Netflix-Original mit jugendlichen Protagonisten – «Stranger Things». 4,27 Millionen Interessenten wurden vom Marktforschungsunternehmen Goldmedia brutto gemessen. Rang drei belegt derweil «The Big Bang Theory» mit brutto 3,35 Millionen Sitcomfans.

Knapp dahinter befindet sich erneut ein Netflix-Originaltitel: «Haus des Geldes». Die Ganovenserie kam auf 3,30 Millionen Bruttoaufrufe, während «Grey's Anatomy» auf 2,82 Millionen kam. Auf den ProSieben-Dauerrenner folgt VOD-Chart-Rückkehrer «Fear the Walking Dead» mit 2,40 Millionen Serienfans.

Kurz-URL: qmde.de/112351
Finde ich...
super
schade
100 %
0 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelTrailerschau From Hellnächster Artikel«Das Ding des Jahres» 2020: Dreh noch dieses Jahr
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Midland im März 2020 live zurück in Deutschland
Das US-Country-Trio Midland gibt im März 2020 erneut Konzerte in Deutschland Nach ihrem Deutschland-Debüt am 6. März 2018 in Berlin komm Midland, p... » mehr

Werbung