Quotennews

Stabil: «Schlag den Besten» hält Auftaktwerte

von   |  2 Kommentare

Die Reichweite insgesamt blieb in Woche zwei unverändert – auch bei den Jungen hielt man sich über Senderschnitt.

Bis dato ist der neue «Schlag den…»-Ableger des Münchner Senders ProSieben ein absoluter Erfolg. «Schlag den Besten» , das am Donnerstag zwischen 20.15 und 23.45 Uhr bei ProSieben zu sehen war, generierte – wie beim Debüt – 1,30 Millionen Zuschauer ab drei Jahren. Und das ist in dieser Woche ein Stück höher einzustufen als sieben Tage zuvor – in der Vorwoche endete die Folge nämlich schon um 23 Uhr, diesmal erst 45 Minuten später. Zudem musste die RaabTV-Sendung auch gegen das sehr starke «Promi Big Brother»  antreten. Bei den 14- bis 49-Jährigen generierte die von Elton moderierte Produktion tolle 11,7 Prozent Marktanteil, nur zwei Zehntel weniger als in der Woche zuvor.

«Joko gegen Klaas – Das Duell um die Welt», das ProSieben ab kurz vor Mitternacht und bis 2.40 Uhr im Programm hatte, kam dann auf 9,2 Prozent Marktanteil; ein ebenfalls guter Wert für den Münchner Sender. 0,25 Millionen Menschen sahen die Show an.

Auch am Vorabend lief es für die rote Sieben am Donnerstag gut. Das «Simpsons»-Doppel ab kurz nach 18 Uhr punktete mit 11,9 sowie 12,7 Prozent bei den Jungen, «Galileo»  kam ab kurz nach 19 Uhr auf gute 11,5 Prozent Marktanteil.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/111494
Finde ich...
super
schade
84 %
16 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZDF-Vorabend: Parallelwelt?nächster Artikel«Promis privat» löst Sat.1-Probleme nicht
Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
Kingsdale
16.08.2019 13:12 Uhr 1
Der erste Werbeblock dauerte ganze 10 Minuten! Unfassbar! Ich konnte es genau messen, da ich in den Blöcken immer mal zum Fussbal zu Nitro umgeschaltet habe, wie ich es eigentlich immer tue, wenn Werbung läuft. Normalerweise dauern auf fast allen Sendern 7 Minuten Werbung, ohne Vorschauen oder Trailer, wobei Nitro und Tele 5 die kützesten Blöcke haben. Erst Recht Nitro zeigt realativ wenig und eben nur sehr kurze Werbung. Doch Sa.1 und Pro7 schlagen noch am meisten und längsten zu. Da hat man nur eine Wahl, Umschalten. Es nervt einfach.
EPFAN
16.08.2019 19:47 Uhr 2
Nitro und Tele5 haben auch nicht den gleichen Finanzbedarf und weniger Zuschauer.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung