US-Fernsehen

ABC plant neue Marvel-Serie, denkt über «Modern Family»-Ableger nach

von

Das US-Network hofft, eine «Modern Family»-Spin-off-Serie in die Wege zu leiten. Außerdem plant er eine Marvel-Serie über eine Superheldin.

Die Tage von «Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.» sind gezählt: Die ABC-Serie wird mit ihrer siebten Staffel beendet. Das US-Network ABC möchte nach Abschluss der Serie jedoch nicht auf die Programmfarbe Marvel verzichten und plant daher eine neue Comicadaption. Die Serie soll sich um eine weibliche Figur aus dem Comichaus drehen. Um welche Marvel-Heldin genau es gehen soll, will ABC allerdings noch nicht verraten. Laut ABC-Entertainment-Präsidentin Karey Burke wird sich die Serie, sollte sie zustande kommen, aber vom bisherigen Output an Superheldenserien abheben: 'Deadline Hollywood' zitiert Burke, die Figur wäre "brandneu … weitestgehend".

Fernsehjunkies, die nun ein Déjà-vu haben, irren nicht: Schon 2018 wurde bekannt, dass ABC an der Adaption eines Marvel-Comics rund um eine Superheldin arbeitet. Dieses Projekt nahm allerdings nie konkrete Gestalt an. Die neue Serie wird sich um eine andere Figur drehen – nicht, dass es für Außenstehende von Relevanz wäre, da ABC und Marvel sich damals wie heute in Schweigen üben, welche Figuren denn überhaupt im Gespräch zwischen den beiden Disney-Tochterfirmen stehen.

Neben «Marvel's Agents of S.H.I.E.L.D.»  endet bald auch eine andere langlebige ABC-Serie: Die Hit-Comedyserie «Modern Family» verabschiedet sich mit ihrer elften Runde. Die Dreharbeiten an der finalen Staffel haben kürzlich begonnen, und während sich die Serienverantwortlichen aktuell darauf konzentrieren, «Modern Family»  würdig zu beenden, ist Burke bereits einen Schritt weiter: Laut 'Deadline Hollywood' ist sie daran interessiert, eine Spin-off-Serie über Sarah Hylands Figur Hayley Dunphy in die Wege zu leiten. Allerdings ist dieser Gedanke derzeit genau das: Nur ein Gedanke. Serienmacher Steve Levitan habe noch keine Muße, sich diesem Thema zu widmen. "Wann immer ich die Idee an Steve Levitan herantragen will, wimmelt er mich ab – also werde ich vorübergehend Ruhe geben", erklärt Burke 'Deadline Hollywood'.

Kurz-URL: qmde.de/111245
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Und wer nimmt den Hund?» - Ehestreit als Kammerspielnächster ArtikelHistory-Reportage zeigt den Kampf gegen den IS
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung