US-Fernsehen

Amazon möchte mit Streaming-Tochter in Europa durchstarten

von

Über die Tochter „Internet Movie Database“ soll ein weiterer Streaming-Dienst in Europa an den Start gehen.

Nicht alle Projekte von Amazon gehen auf. So ist beispielsweise das Ausliefern von frischer Supermarktware in Deutschland schon wieder Geschichte. Ein anderer Flop war die Suchmaschine A9, die ebenfalls seit ein paar Jahren nicht mehr funktioniert. Ein riesiger Erfolg ist hingegen die „Internet Movie Database“, kurz IMDb, die 1998 von Amazon übernommen wurde.

In der „Internet Movie Database“ sind Informationen über Millionen Filme und Serienfolgen hinterlegt. Das Portal ist bei Film- und Filmschaffenden bestens bekannt. In den Vereinigten Staaten von Amerika testet Amazon seit Anfang 2019 einen werbefinanzierten Streaming-Dienst namens „IMDb Freedive“. Der Test schien erfolgreich, denn das Angebot soll künftig auf den Namen „IMDb TV“ hören und auch in ganz Europa ausgerollt werden.

IMDb TV-Vice President Mark Eamer sagte, dass es noch in diesem Jahr in Europa losgehen werde. Jedoch ließ der Verantwortliche offen, ob auch Deutschland dazu gehört. Deutschland ist für Amazon eines der wichtigsten Länder, auch wenn viele Logistikzentren inzwischen in Polen untergebracht sind. IMDb TV ist Amazons zweite Streaming-Plattform, denn bisher können Amazon Prime-Mitglieder Prime Video gegen eine monatliche oder jährliche Gebühr neben anderen Vorteilen nutzen. Nicht-Prime-Mitglieder haben dazu die Möglichkeit – wie alle anderen – weitere Serien und Videos kostenpflichtig zu erwerben.

Das Angebot von IMDb TV soll über die Amazon-Produkte Fire TV- und Fire-Stick angeboten werden. Diese zwei TV-Adapter gehören zu den bestverkauften Amazon-Geräten und sind schon in Millionen Haushalten vorhanden. Das Angebot soll dann als kostenloser Channel gebucht werden können. Laut Amazon sei die Nutzung kostenfreier, werbefinanzierter Apps auf dem Amazon-Markt um 300 Prozent gestiegen. Zu diesen Apps gehören auch die Angebote der ProSiebenSat.1-Gruppe, die erst am Dienstag mit Joyn eine eigene neue Plattform launchten.

Welche Angebote bei IMDb TV in Europa zur Verfügung stehen werden, ist noch völlig unklar. Für den Heimatmarkt USA schloss Amazon erst kürzlich neue Deals mit Warner Bros., Sony Pictures und den MGM Studios.


Kurz-URL: qmde.de/110144
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelKamera an: Magda pflegt wiedernächster Artikel«Joko & Klaas gegen ProSieben» bleibt ein großer Erfolg
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung