TV-News

BR lässt Schnell ermitteln

von

Nach zweijähriger Pause wird die Serie fortgesetzt. Der BR plant sogar Doppelfolgen.

Fans der aus Österreich kommenden Krimiserie «Schnell ermittelt»  brauchten zuletzt viel Geduld. Im Sommer 2017 liefen zuletzt neue Folgen des Formats mit Ursula Stauss als Angelika Schnell. Eigentlich sollte die fünfte Staffel schon vor einigen Monaten im Bayerischen Fernsehen starten, doch eine spontane Programmänderung machte diese Pläne zunichte. Jetzt aber ist ein neuer Termin gefunden: Wie der BR mitteilt, sollen die neuen Episoden ab dem 30. Juli dienstags um 20.15 Uhr zu sehen sein. Um 21 Uhr wird jeweils gleich ein weiteres Abenteuer nachgeschoben.

Die langfristige Zukunft der Serie ist übrigens gesichert. Der ORF arbeitet dieser Tage schon an den Geschichten der siebten Staffel. Nicht zuletzt ist das Format für den Sender rentabel, weil es sich gut verkauft. Neben Deutschland läuft es in rund zehn europäischen Ländern.

In der fünften Staffel muss die Hauptfigur umziehen, nachdem ein Wasserschaden ihre bisherige Bleibe massiv beschädigt hat. So findet sie sich plötzlich über den Dächern von Wien wieder. Sorgen bereitet auch ihr Sohn Jan – der wird nämlich plötzlich mit Drogen aufgegriffen…

Mehr zum Thema... Serie Schnell ermittelt
Kurz-URL: qmde.de/110122
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNur 3,1 Prozent! Schlechter Start für «Krass Abschlussklasse»nächster ArtikelNegativrekord und Erholung: Zweigeteilte Entwicklung bei «Promis auf Hartz IV»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung