Primetime-Check

Sonntag, 16. Juni 2019

von

Wie schlug sich der sportliche «Tatort» im Ersten? Welcher Blockbuster hatte bei den Privaten die Nase vorn?

Der «Tatort: Ausgezählt» gab an diesem Sonntag ganz klar den Ton an. Genau sieben Millionen Menschen ließen sich den neusten Krimi der Reihe nicht entgehen. Damit erzielte Das Erste ab 20.15 Uhr traumhafte 23,4 Prozent Gesamtmarktanteil. Auch beim jungen Publikum hatte der neuste «Tatort» mit überragenden 19,8 Prozent Sehbeteiligung ganz klar die Nase vorn. Gut 1,74 Millionen junge Krimifans zeigten Interesse am Fall aus dem Boxring. Im Anschluss profitierte «Anne Will» von dem starken Lead-In. Mit 3,05 Millionen Zuschauern und 12,1 Prozent erzielte der Talk ein solides Ergebnis und auch die «Tagesthemen» wussten zu später Stunde mit noch 2,32 Millionen Interessierten und 11,9 Prozent Sehbeteiligung zu überzeugen. Im ZDF hingegen blieb «Katie Fforde: Eine Liebe in New York» mit ebenfalls 11,9 Prozent, allerdings zu Beginn der Primetime, und insgesamt 3,55 Millionen Zuschauern etwas blass. Nur das «heute journal» überzeugte an diesem Abend mit leicht überdurchschnittlichen 14,5 Prozent und 3,94 Millionen wissbegierigen Zuschauern. Denn im Anschluss blieben für «Kommissar Beck» nur noch 2,11 Millionen Zuschauer, so dass sich das ZDF mit 11,3 Prozent Gesamtmarktanteil zufrieden geben musste.

Abseits des «Tatorts» wusste das US-Drama «Sully» mit sehr starken 14,1 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen am meisten zu überzeugen. Insgesamt 2,62 Millionen Zuseher schalteten dafür ab 20.15 Uhr bei Sat.1 ein, davon stammten überragende 1,23 Millionen aus der werberelevanten Gruppe. Danach schloss «Bridge of Spies – Der Unterhändler» mit noch 0,41 Millionen jungen Zuschauern und immerhin 8,8 Prozent Marktanteil an das gute Ergebnis des Lead-Ins an. Ähnlich solide sah es auch für ProSieben aus, welches sich über 0,86 Millionen junge Zuschauer für «Planet der Affen: Survival» freuen durfte. Der dritte Teil der Neuauflage mit Andy Serkis ergatterte 10,8 Prozent Marktanteil.

Mit dem Animationsfilm «Hotel Transsilvanien 2» zog RTL an diesem Abend mit 12,6 Prozent Sehbeteiligung ein solides Interesse bei den 14- bis 49-Jährigen auf sich, bei den Zuschauern ab drei Jahren standen sogar nur unterdurchschnittliche 5,2 Prozent zu Buche. Zu Beginn der Primetime schauten sich insgesamt nur 1,55 Millionen Zuseher den Film für die ganze Familie an, davon stammten immerhin 1,09 Millionen aus der Zielgruppe. Danach riss «James Bond 007 – Der Morgen stirbt nie» das Ruder mit nur noch 0,59 Millionen jungen Zuschauern und 10,7 Prozent auch nicht mehr rum. Auch bei RTL II wurde es an diesem Sonntag ab 20.15 Uhr schaurig. Die Horrorkomödie «Weg mit der Ex» fand nur ein maues Publikum von 0,38 Millionen Klassisch-Umworbenen. Nach einer mäßigen Sehbeteiligung von 4,3 Prozent blieb der Marktanteil zu später Stunde für den Horrorthriller «Katakomben» mit 4,4 Prozent ähnlich überschaubar.

Die «Promi Shopping Queen»s liefen an diesem Abend mit einer ausbaufähigen Reichweite von 0,47 Millionen Zuschauern in der Zielgruppe wenig berauschend, 6,2 Prozent Marktanteil lagen knapp unter dem Schnitt von VOX. Auch beim Gesamtpublikum hinterließ die Runde mit Cheyenne Ochsenknecht unter dem Oversized-Motto mit 0,87 Millionen Zuschauern wenig Eindruck. «Die Sommertrends 2019 –Die Traumziele der Deutschen» stießen beim jungen Publikum ebenfalls auf wenig Anklang. Ab 20.15 Uhr waren bei kabel eins nur mäßige 0,32 Millionen Zuschauer dabei. Die Reportage generierte zunächst nur 3, Prozent Marktanteil in der werberelevanten Gruppe. Dafür steigerte «Abenteuer Leben am Sonntag» die Sehbeteiligung im Anschluss wieder auf sehr gute 7,2 Prozent und schloss den Abend mit 0,35 Millionen Zuschauern zwischen 14 und 49 Jahren ab.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/110092
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSieben Millionen sehen neuen «Tatort» aus der Schweiznächster ArtikelStotterstart für Schlager-Kuppelei bei RTL
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung