US-Fernsehen

«The Good Place» endet nach Staffel vier

von   |  2 Kommentare

In den vergangenen Jahren durften sich die «The Good Place»-Verantwortlichen über hervorragende Kritiken und eine innige Fanbase freuen. Eine fünfte Staffel wird es dennoch nicht geben.

Drei Staffeln von «The Good Place» gingen bereits über den Äther, eine vierte Runde ist schon längst bestätigt. Fans der surreal angehauchten, ebenso dramatischen wie komödiantischen Serie müssen nun aber sehr stark sein. Denn die vierte «The Good Place»-Season wird zugleich die finale sein. Das teilt Serienschöpfer Michael Shur via Twitter mit. Shur, der außerdem «Brooklyn Nine-Nine»  und «Parks and Recreation»  erdacht hat, erklärt, dass dies schon länger der Plan war: Bereits nach Bestätigung der zweiten Staffel setzten sich Shur und sein Skriptteam zusammen, um den weiteren Verlauf der Serie vorauszuplanen. Dabei stellte das Team fest, dass "vier Staffeln, etwas mehr als 50 Folgen" die richtige Dauer sei.

Zwar habe man überlegt, «The Good Place»  etwas länger laufen zu lassen, schlussendlich war man sich aber einig, dass man das Format beenden sollte, solange es sich noch frisch anfühlt.




«The Good Place» ist eine Produktion aus den Häusern Fremulon, 3 Arts Entertainment und Universal Television. Das Ensemble besteht unter anderem aus Kristen Bell, William Jackson Harper, Jameela Jamil, Ted Danson, D'Arcy Carden und Manny Jacinto. In den USA ist die Serie bei NBC beheimatet, in Deutschland lässt sie sich unter anderem bei ProSieben Fun, Amazon, maxdome, iTunes und Google Play sehen.

Kurz-URL: qmde.de/109939
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Wiederkehr des Bösennächster ArtikelPorträt einer schlagfertigen Demokratin: ZDFinfo zeigt «RBG» als Erstausstrahlung
Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
Sentinel2003
09.06.2019 12:02 Uhr 1
Ich hatte damals schon nach nicht mal 2 Folgen die Nase voll, konnte mit der Serie null was anfangen.
Jan_Itor
09.06.2019 15:12 Uhr 2
Die Serie hat definitiv ihren Charme. Aber es ist sicherlich nicht einfach die Geschichte immer weiter laufen zu lassen, ohne das es zu repetitiv oder an den Haaren herbeigezogen wirkt. Daher könnte ein Ende nach Staffel 4 eine runde Sache aus der Serie machen.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Wade Bowen im Hamburger Nochtspeicher
Junge, komm bald wieder! Es ist ein lauer Sommerabend in der Hansestadt Hamburg, auf den Straßen herrscht ausgelassene Stimmung. Wie jedes Wochenen... » mehr

Werbung