Quotencheck

«Hawaii Five-0»

von

Von Anfang Februar bis Anfang Mai sendete Sat.1 immer dienstags ab 22.10 Uhr neue Folgen aus der neunten «Hawaii Five-0»-Staffel. Nach 13 von 25 Folgen legt Sat.1 erst einmal eine Pause mit Neuware der hawaiianischen Ermittler ein. Wie schlug sich der erste Teil der neunten Staffel?

Vom 12. Februar bis zum 7. Mai durften sich die Fans über dreizehn neue Folgen von «Hawaii Five-0» freuen. Nur sieben Tage nach dem Ende der achten Staffel schloss Sat.1 nahtlos mit den Ausstrahlungen der neunten Staffel an. Demnach verzeichnete die Premierenfolge im Vergleich zum Abschluss der achten Staffel kaum unterschiedliche Werte. In der jungen Zielgruppe verbuchte die erste Folge für den Sender etwas unterdurchschnittliche 6,8 Prozent Marktanteil, eine Woche zuvor performte die finale Episode der achten Staffel mit 6,5 Prozent noch minimal schlechter. Auch in Sachen Reichweite waren kaum Unterschiede zu verzeichnen. Von 1,38 Millionen steigerte sich die erste Folge auf 1,42 Millionen Gesamtzuschauer. Insgesamt stand die Sehbeteiligung allerdings mit 6,5 Prozent im Vergleich zu miesen 5,6 Prozent deutlich besser da.

Eine Woche später musste die neue Staffel dann schon einen ersten Tiefpunkt der neuen Episoden hinnehmen. Mit nur sechs Prozent Marktanteil und 0,44 Millionen Zuschauern bei den Klassisch-Umworbenen, drohte die neunte Staffel am späten Abend zu einem Flop zu werden. Auch bei den Zusehern ab drei Jahren sah das Ergebnis mit 1,28 Millionen Zuschauern und nur 5,6 Prozent nicht besser aus. Im Vergleich zum Auftakt der achten Staffel ein Jahr zuvor machte die neunte Staffel keine gute Figur. Damals verbuchten die ersten beiden Folgen noch starke 9,6 bzw. 9,5 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. «Hawaii Five-0» hatte also schon einmal bessere Zeiten gesehen.

Am 26. Februar brachte die dritte Folge die neue Staffel dann endlich in akzeptable Gewässer. Für die neue Folge ging es in der werberelevanten Gruppe um satte 2,4 Prozentpunkte auf 8,6 Prozent nach oben. Damit konnte Sat.1 zufrieden sein. Auch insgesamt verbesserte sich «Hawaii Five-0» auf 1,51 Millionen Zuschauer und 7,1 Prozent Marktanteil. Eine Woche später lieferte die Serie mit 1,46 Millionen Zuschauern und 6,8 Prozent insgesamt, sowie 0,52 Millionen Zuseher und 8,1 Prozent beim jungen Publikum weiter ein solides Ergebnis.

Nach zwei zufriedenstellenden Resultaten folgte in der fünften Episode allerdings wieder ein gewaltiger Flop. Um 22.10 Uhr musste sich Sat.1 mit nur 6,1 Prozent Marktanteil und 0,40 Millionen jungen Zuschauern abfinden. Insgesamt interessierten sich gerade einmal 1,31 Millionen Zuschauer am 12. März für «Hawaii Five-0». Im weiteren Verlauf schaffte es die neunte Staffel dafür immerhin in den restlichen Episoden über sieben Prozent Marktanteil in der Zielgruppe zu bleiben. Die nächsten drei Ausgaben kamen jeweils auf akzeptable 8,1, 7,4 und 7,2 Prozent Sehbeteiligung bei den 14- bis 49-Jährigen und versammelten immer über eine halbe Million junge Zuschauer. Insgesamt fiel nur die Folge am 2. April mit mageren 5,8 Prozent Gesamtmarktanteil negativ ins Gewicht.

Sieben Tage später lieferte die neunte Episode mit neun Prozent Marktanteil bei den Klassisch-Umworbenen das beste Ergebnis der Staffel. Zu später Stunde ließen sich 0,59 Millionen Fans zwischen 14 und 49 Jahren die Ermittlungen auf Hawaii nicht entgehen. Insgesamt versammelte die neunte Folge 1,53 Millionen Zuschauer vor den Fernsehgeräten und kam auf 7,2 Prozent Gesamtmarktanteil. In den nächsten beiden Wochen sprangen dann akzeptable 7,1 bzw. 6,5 Prozent bei den Zuschauern ab drei Jahren heraus. In der Zielgruppe lagen die beiden Episoden bei 7,5 und 7,4 Prozent. Die Reichweiten drehten sich insgesamt um eineinhalb Millionen Zuschauer und um eine halbe Million junge Zuseher.

An den letzten beiden Ausstrahlungstagen machte «Hawai Five-0» noch einmal eine ordentliche Figur. Für die zwölfte und 13. Episode wurden gute Sehbeteiligungen von 8,6 und 8,8 Prozent in der werberelevanten Gruppe gemessen. Insgesamt durften sich die beiden letzten Folgen des ersten Teils der neunten Staffel über 7,4 Prozent Marktanteil freuen. Über 1,6 Millionen Fans ließen sich das Spektakel auf Hawaii zum Abschluss nicht entgehen.

Insgesamt versammelten die 13 neuen Folgen in der ersten Hälfte von 2019 im Schnitt akzeptable 1,44 Millionen Zuschauer, davon stammten 0,52 Millionen aus der jungen Zielgruppe. Mit einer Gesamtsehbeteiligung von 6,7 Prozent bewegte sich die neunte «Hawaii Five-0»-Staffel bisher in etwa im Senderschnitt. Bei den 14- bis 49-Jährigen ist mit 7,7 Prozent allerdings noch etwas Luft nach oben. Vor gut einem Jahr brachte es die achte Staffel noch auf durchschnittlich 8,6 Prozent Marktanteil bei den Klassisch-Umworbenen.

Kurz-URL: qmde.de/109181
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelFilm Nummer 3: «Herr und Frau Bulle» geht weiternächster ArtikelGroßteils ein Erfolg: RTL fragt weiter «Darf er das?»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Catherine the Great»

Die Historien-Miniserie «Catherine the Great» mit Helen Mirren in der Hauptrolle ist endlich für's Heimkino erhältlich. Wir verlosen mehrere Blu-ray-Sets! » mehr


Surftipps

Lynyrd Skynyrd 2020 auf Abschiedstournee
Southern-Rock-Legende Lynyrd Skynyrd legt im Juli 2020 bei Abschiedstournee nach. Ihre Hits "Sweet Home Alabama" und "Free Bird" sind Southern-Rock... » mehr

Werbung