US-Fernsehen

«Superstore» öffnet auch im fünften Jahr

von

Die NBC-Serie geht im kommenden Herbst weiter. Erneut sind wieder viele Episoden geplant.

Die Arbeitsplatz-Sitcom «Superstore»  geht in ein weiteres Jahr. Wie das Unternehmen NBC bekannt gab, wurde eine weitere Staffel bestellt. Die Produktion von Universal Television, The District und Spitzer Holding Company ist seit November 2015 beim US-Network NBC zu sehen. Während die erste Runde nur aus zwölf Episoden bestand, kam die zweite Runde auf 22 Geschichten. Auch die Staffeln drei und vier kommen auf 22 Episoden.

Die derzeitigen Zuschauerzahlen sind überschaubar: Die neuen Folgen erreichten zuletzt nur zwischen 2,98 und 3,16 Millionen Zuschauer, mit den Festplattenaufnahmen verbuchte «Superstore» zwischen 4,19 und 4,43 Millionen Amerikaner. So richtig war NBC mit den Ergebnissen nicht zufrieden, denn die Serie musste seit Dezember 2018 eine Zwangspause einlegen. Erst am Donnerstag ist eine neue Folge der Serie zu sehen.

In der Bundesrepublik Deutschland wird die Serie im Pay-TV bei Universal Channel gezeigt, ProSieben versendet die Folgen im Free-TV. «Superstore»  ist eine sogenannte Work-Place-Comedy, das Genre erreichte mit «The Office»  seinen Höhepunkt. Ähnliche Versuche wie «Parks and Recreation»  und «30 Rock»  knüpften nie an die Erfolge der Steve-Carell-Show an.

Kurz-URL: qmde.de/107702
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Klassentreffen»: Wiedersehen mit Freu(n)den? nächster ArtikelTagessieg in der Zielgruppe: «Das Ding des Jahres» überzeugt weiter
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Shania Twain übernimmt Rolle in dem Film I Still Believe
Shania Twain kehrt 2020 in den Film "I Still Believe" auf die Leinwand zurück. Auf dieser Seite des Atlantiks bekommt man nicht viel mit von den Ak... » mehr

Werbung