Primetime-Check

Mittwoch, 30. Januar 2019

von

Wie schlug sich «Der Bachelor»? Wer sah den zweiten Teil von «Bier Royal»? Wer verfolgte Spielfilme bei ProSieben und kabel eins? Diese Fragen beantwortet der Primetime-Check.

Die meisten Zuschauer am Mittwochabend unterhielt «Bier Royal». Der zweite 90-Minüter des Zweiteilers interessierte 5,44 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, was in 17,2 Prozent Gesamtmarktanteil resultierte. Bei jungen Fernsehenden ergaben sich jedoch nur 5,8 Prozent. Das «heute journal» informierte im Anschluss 14,6 Prozent aller und 6,0 Prozent der jungen Zuschauer, bevor das «auslandsjournal» zu 10,6 und 5,1 Prozent kam. «ZDFzoom» generierte ab 22.45 Uhr schließlich noch 9,4 und 5,7 Prozent.

Das Erste sendete ebenfalls einen Spielfilm: «Kühn hat zu tun» unterhielt 3,22 Millionen Menschen. Der Psychokrimi führte so zu 10,2 Prozent insgesamt und 6,3 Prozent bei 14- bis 49-Jährigen. Im Anschluss hielt «Plusminus» nur noch 8,4 Prozent des Publikums ab drei und 4,8 Prozent der Jüngeren, ehe die «Tagesthemen» 8,4 und 4,4 Prozent auf den neuesten Stand brachten. «Maischberger» gelangte schließlich zu 8,0 und 4,5 Prozent. RTL sendete «Der Bachelor», der 2,82 Millionen Fernsehende anlockte. Die Kuppel-Show erzielte insgesamt 9,2 Prozent und 17,4 Prozent in der klassischen Zielgruppe. «stern TV» bewirkte danach 12,7 und 18,4 Prozent.

Sat.1 vertraute ein weiteres Mal auf «Plötzlich arm, plötzlich reich - das Tauschexperiment», was 1,42 Millionen Zuschauer verfolgten. Das Ergebnis waren insgesamt 4,7 Prozent Marktanteil und 7,2 Prozent bei den Umworbenen. «Stolz und Stütze - Von Wohnungsnot und Abstiegsangst» kam danach auf 3,5 und 4,9 Prozent. ProSieben sendete zwei Spielfilme. «Kill the Boss» belustigte insgesamt 1,37 Millionen Zuschauer mit Marktanteilen von insgesamt 4,5 und 9,4 Prozent bei jungen Menschen. «Kill the Boss 2» holte danach 4,1 und 9,3 Prozent.

Auch kabel eins zeigte Filme und begann mit «Duell der Magier». Der Fantasy-Film wurde von 4,5 Prozent aller Fernsehenden und 7,9 Prozent der Werberelevanten verfolgt. Später kam «Die Legende von Aang» auf 4,6 und 7,2 Prozent. RTL II zeigte «Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie!», das für 3,9 Prozent Gesamtmarktanteil sorgte und 8,3 Prozent bei jungen Menschen. «Wir bekommen dein Baby - Promimütter helfen» führte danach zu 2,7 und 5,1 Prozent. VOX zeigte zwei neue Episoden von «Outlander», die erst 1,19 und danach 1,21 Millionen Menschen interessierten. Insgesamt sprangen je 3,8 Prozent heraus, beim jungen Publikum entstanden 5,2 und später 6,0 Prozent. «Major Crimes» führten sich ab 22.40 Uhr 3,7 Prozent aller Fernsehenden und 4,3 Prozent zwischen 14 und 49 Jahren zu Gemüte.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/106894
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kritiker: «Ostfriesensünde»nächster Artikel«stern TV» überrascht mit Mega-Quote; auch abseits des Dschungels
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung