Kino-News

Die Nominierungen für die 91. Academy Awards: «The Favourite» und «Roma» sind Spitzenreiter

von

Neben dem Netflix-Film «Roma» sind außerdem das Country-Liebesdrama «A Star Is Born» und «Green Book» sowie Marvels «Black Panther» und das Queen-Biopic «Bohemian Rhapsody» sehr gut im Oscar-Rennen 2019 aufgestellt.

Die Filmwelt richtete ihren Blick wieder nach Los Angeles: Mit der Verlesung der Oscar-Nominierungen durch Ellis Ross («blackish») und Kumail Nanjiani («The Big Sick») hat die Academy of Motion Picture Arts & Sciences das Rennen rund um die 91. Academy Awards in die nächste Runde geführt. Unter anderem erhielt «Black Panther» sieben Nennungen, darunter auch als erster Superheldenfilm in der Sparte "Bester Film". Das Queen-Biopic «Bohemian Rhapsody» und die Wohlfühl-Rassismusdramödie «Green Book» haben derweil fünf Nominierungen eingeheimst. Spitzenreiter sind allerdings die Historienfilm-Komödie «The Favourite – Intrigen und Irrsinn» mit Olivia Colman, Emma Stone und Rachel Weisz in den Hauptrollen, sowie das Netflix-Drama «Roma». Die beiden jeweils zehnfach nominierten Filme werden gefolgt von der Politsatire «Vice – Der zweite Mann» auf dem dritten Rang (mit acht Nominierungen), den sie sich wiederum mit dem Musikdrama «A Star Is Born» teilt.

Die deutsche Oscar-Hoffnung, das Kunst- und Historiendrama «Werk ohne Autor», holte sich sogleich zwei Nennungen. Die Verleihung der diesjährigen Oscars findet nach deutscher Zeit in der Nacht vom 24. Februar auf den 25. Februar statt. ProSieben überträgt den Galaabend (mehr dazu).

Und hier findet ihr sämtliche Oscar-Nominierungen bei den 91. Academy Awards:

Bester Film
«BlacKkKlansman»
«Black Panther»
«Bohemian Rhapsody»
«The Favourite»
«Green Book»
«Roma»
«A Star Is Born»
«Vice»

Beste Regie
Adam McKay («Vice»)
Alfonso Cuarón («Roma»)
Pawel Pawlikowski («Cold War»)
Yorgos Lanthimos («The Favourite»)
Spike Lee («BlacKkKlansman»)

Beste Hauptdarstellerin
Yalitza Aparicio («Roma»)
Glenn Close («Die Frau des Nobelpreisträgers»)
Olivia Colman («The Favourite»)
Lady Gaga («A Star Is Born»)
Melissa McCarthy («Can You Ever Forgive Me?»)

Bester Hauptdarsteller
Christian Bale («Vice»)
Bradley Cooper («A Star Is Born»)
Willem Dafoe («At Eternity's Gate»)
Rami Malek («Bohemian Rhapsody»)
Viggo Mortensen («Green Book»)

Beste Nebendarstellerin
Amy Adams («Vice»)
Marina de Tavira («Roma»)
Regina King («Beale Street»)
Emma Stone («The Favourite»)
Rachel Weisz («The Favourite»)

Bester Nebendarsteller
Mahershala Ali («Green Book»)
Adam Driver («BlacKkKlansman»)
Sam Elliott für «A Star Is Born»
Richard E. Grant («Can You Ever Forgive Me?»)
Sam Rockwell («Vice»)

vorherige Seite « » nächste Seite

Kurz-URL: qmde.de/106695
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelQuotencheck: «Achtung Kontrolle! Wir kümmern uns»nächster Artikel«n-tv Wissen» erhält Primetimeslot
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Brothers Osborne spielen beim Seaside Country Festival
Seaside Country Festival bringt mit den Brothers Osborne amerikanischen Lifestyle an die Ostsee. Mit der Zunahme von Country Konzerten in den letzt... » mehr

Werbung