Soap-Check

Groschen gefallen: Neue RTL-Daily «Freundinnen» erreicht Meilenstein

von   |  1 Kommentar

Rekorde pflastern den jüngsten Weg der 17-Uhr-Produktion aus dem Hause UFA Serial Drama.

Zugegeben: Es war ein alles andere als einfacher Start. Mitte September, nach rund einem halben Monat, hatte die neue RTL-Daily «Freundinnen» auf dem 17-Uhr-Slot im Wochenschnitt gerade einmal 5,2 Prozent Marktanteil in der klassischen Zielgruppe zu Stande gebracht. Teils ging es abwärts in Regionen unter vier Prozent. RTL blieb in diesem Zeitraum ruhig und ließ die Produktionsfirma die entsprechenden Schlüsse ziehen. Die «Freundinnen» änderten sich Stück für Stück. Seit einigen Tagen ist eine weitere wichtige Rolle hinzu gekommen; Yvonne Pferrer mischt jetzt in der Serie mit.

Vor allem bei jüngeren Soap-Fans ist sie als langjährige „Anna“-Darstellerin in der RTL II-Daily «Köln 50667»  bekannt. Ob die jüngst deutlich ansteigenden Quoten nun wirklich hauptsächlich auf ihr Konto gehen oder die Fangemeinschaft auch aus anderen Gründen auf die Daily aufmerksam wurde, lässt sich hier aber nur spekulieren. Fakt ist: Vergangene Woche Mittwoch holte die UFA-Produktion mit 9,9 Prozent bei den Umworbenen den besten Marktanteil aller Zeiten. Ohnehin hatte die zurückliegende Woche weitere Rekorde zu bieten. Erstmals lagen vier Episoden der Serie bei mehr als acht Prozent.

Insgesamt ergab das einen Wochen-Schnitt acht Prozent – ebenfalls ein neuer Rekord. Mit 0,73 Millionen Zuschauern gesamt legten die «Freundinnen» gegenüber der Woche zuvor um 80.000 Zuschauer zu, in der Spitze stieg die Reichweite sogar erstmals auf über 800.000. Diese sehr positiven Vorzeichen wurden zudem in dieser Woche nochmal bestätigt. Am Dienstag generierte die UFA-Serie rund um’s Cafe Dolce Vita mit 9,1 Prozent das zweitbeste Ergebnis in der klassischen Zielgruppe.

Im Wochenschnitt liegt man nun bei 7,8 Prozent - dem bisher zweitbesten Wert. Zwei Episoden fehlen in dieser Woche bekanntlich noch. In den kommenden Wochen tauchen weitere neue Gesichter in der Serie auf. Etwa der aus «Unter Uns»  bekannte Paco Weigel, der für einige Tage eine Gastrolle einnehmen wird. Im Januar wird dann Ex-«Bachelor»-Daniel Völz eine Gastrolle übernehmen. Seine Figur wird dabei mit der von Yvonne Pferrer gespielten Danni zu tun haben. Er ist ihr Online-Date.

Im RTL-Interview sagt der Ex-«Bachelor»: „Ich habe ja mit Yvonne Pferrer und Isabel Vollmer gedreht. Ich muss sagen, ich habe einen Heidenrespekt vor den beiden. Sie sind Profis und von daher muss man sich auch im Klaren sein, dass man sich selbst erstmal beweisen muss. Aber die beiden haben dafür gesorgt, dass ich mich schnell wohl gefühlt habe und mich entspannen konnte.“ Völz bestätigte, dass ihm der Dreh sehr viel Spaß gemacht habe.

Und so geht es diese Woche noch weiter bei den «Freundinnen»


Kaya erfährt zu ihrem Entsetzen, dass Dirks und Stefans Großauftrag in Gefahr ist. Falls sie den Auftrag nicht ergattern können, könnte das für den Betrieb das finanzielle Aus bedeuten. Dementsprechend groß sind Kayas Sorgen. Währenddessen kommt Nadine nicht über ihr peinliches Strip-Erlebnis hinweg.

Kurz-URL: qmde.de/105217
Finde ich...
super
schade
55 %
45 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Amigos, die Kastelruther Spatzen und mehr: So startet «Schlager-Spaß mit Andy Borg»nächster ArtikelABCs Country Music Awards klar schwächer als im Vorjahr
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
TV-Fan
15.11.2018 21:21 Uhr 1
Muss nicht langsam mal über eine Fortsetzung entschieden worden?

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Home Free 2020 wieder live in Deutschland
A capella Country von Home Free im Frühjahr 2020 zurück in Deutschland. Ihr Live-Debüt in Deutschland im September 2018 war nach kurzer Zeit restlo... » mehr

Werbung