Primetime-Check

Donnerstag, 4. Oktober 2018

von

Wie schlug sich «Babylon Berlin» am Donnerstagabend? Wie viele Zuschauer holte «Frauentausch» zu RTL II?

Das Erste dominierte mit 5,27 Millionen Zuschauern die Primetime: «Babylon Berlin» verbuchte zudem 1,24 Millionen junge Zuseher, die Marktanteile bezifferten sich auf 18,2 Prozent bei allen sowie 14,0 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Die «Tagesthemen» profitierten vom Serienhit, denn es sahen noch 2,74 Millionen Menschen zu. Mit 13,0 Prozent Marktanteil kann man mehr als zufrieden sein, bei den jungen Menschen wurden 9,6 Prozent Marktanteil ermittelt.

Das ZDF verbuchte mit «Lena Lorenz – Babyglück hoch drei» 4,91 Millionen Zuseher und 16,3 Prozent Marktanteil, bei den jungen Menschen fuhr man 7,6 Prozent Marktanteil ein. Mit dem «heute-journal» und «maybrit illner» erzielte der Mainzer Sender 3,72 sowie 2,31 Millionen Zuseher, die Marktanteile lagen bei 13,4 sowie 11,2 Prozent. Mit 5,3 und 5,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen lief es nur mäßig.

«Alarm für Cobra 11» brachte RTL 2,45 Millionen Zuseher und 1,15 Millionen Werberelevante, der Marktanteil blieb aber mit 13,0 Prozent überschaubar. Im Anschluss wurde eine zweistündige Wiederholung der Autobahnserie gezeigt, die auf 11,2 Prozent Marktanteil kam. Die Gesamtreichweite lag bei 1,89 Millionen Zuschauern. Sat.1 setzte auf «Criminal Minds» und «Instinct», die auf 1,59 respektive 1,47 Millionen Zuschauer kamen. Bei den Umworbenen standen 8,2 und 7,8 Prozent auf dem Papier. Ab 22.15 Uhr holte eine weitere «Criminal Minds»-Folge nur noch 4,9 Prozent.

Die letzte Ausgabe von «Global Gladiators» bescherte ProSieben 1,14 Millionen Zuseher und 7,3 Prozent in der Zielgruppe, «red» verbuchte im Anschluss 7,8 Prozent bei den Umworbenen. Unterdessen holte «Frauentausch» für RTL II 0,74 Millionen Zuschauer, der Marktanteil lag bei guten 5,6 Prozent. Mit «Einfach hairlich – Die Friseure» wurde die Gesamtreichweite gehalten, in der Zielgruppe ging es auf 6,9 Prozent.

Einen schlechten Abend erwischte kabel eins: 0,55 Millionen Menschen interessierten sich für «Urlaub für Anfänger – Unsere erste Auslandsreise» und «K1 Magazin» verfolgten 0,40 Millionen Menschen. Beide Produktionen holten jeweils 3,1 Prozent bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zuschauern.

Die «Minions» sorgten bei VOX für 1,61 Millionen Fernsehzuschauer und 12,5 Prozent Marktanteil. Im Anschluss kam «96 Hours» noch auf 0,98 Millionen Zuseher und 9,7 Prozent bei den Umworbenen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/104257
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Babylon Berlin» verteidigt Tagessieg gegen sehr starke «Lena Lorenz»nächster ArtikelNeue kabel-eins-Urlaubsdoku bleibt auch in Woche 2 ein Flop
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
FUSSBALL INTERNATIONAL 5:2-Spektakel! Schweiz dreht verrücktes Match und macht Belgien platt:? https://t.co/MbphnG1UOr
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung