Wirtschaft

CBS setzt im zweiten Quartal über drei Milliarden um

von

Das stärkste Wachstumsfeld sind die neuen Streaming-Angebote von CBS und Showtime.

Der amerikanische Konzern CBS Corporation hat seine Zahlen für das zweite Quartal 2018 vorgestellt. Das Unternehmen setzte demnach 3,47 Milliarden US-Dollar um, dies ist ein Plus von sechs Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Nettogewinn lag bei 400 Millionen US-Dollar, somit habe man ein Plus von einem Prozent eingefahren.

Die Streaming-Plattformen CBS All Access und das Showtime-Angebot könnten im nächsten Jahr die Marke von acht Millionen Abonnenten übertreffen. Bis zum Jahr 2022 möchte CBS schon 16 Millionen amerikanische Abonnenten haben. Bei den Werbeeinnahmen erreichte der Konzern 1,33 Milliarden US-Dollar, mit Content-Lizensierungen fuhr man 1,096 Milliarden US-Dollar ein. Stärkstes Wachstumsfeld sind die Affiliate-Gebühren und die Abonnenten, die auf ein Plus von 17 Prozent kommen. Die Einnahmen lagen bei 989 Millionen US-Dollar.

Während der Präsentation ging CBS-Chef Leslie Moonves nicht auf die sexuellen Vorwürfe ein. Er sagte, dass man sich „auf die Ergebnisse des zweiten Quartals beschränken“ will. Zuletzt kündigte CBS an, dass zwei Kanzleien die Vorfälle untersuchen werden.

Kurz-URL: qmde.de/102789
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelXL-Vorberichte: Sammer und Henkel ziehen teils ins Free-TVnächster Artikel«The Simpsons» sollen bei FOX bleiben
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Shallow aus A Star is Born gewinnt Golden Globe
"Shallow" wurde mit dem Golden Globe 2019 ausgezeichnet. Am 6. Januar 2019 wurde im großen Ballsaal des Beverly Hilton Hotel die Golden Globes der ... » mehr

Werbung