Quotennews

Anlaufschwierigkeiten: ProSieben-Sitcoms laufen erst spät heiß

von

Bis nach 22 Uhr schafften es Wiederholungen von «The Big Bang Theory» und eine neue «The Middle»-Folge nicht, quotentechnisch zu überzeugen. Dann steigerten sich die «Nerds» vor «Mom» deutlich.

Am Montagabend zeigten die ProSieben-Sitcoms ungewohnte Schwächen. Vor 22 Uhr kamen sowohl Wiederholungen von «The Big Bang Theory»  als auch eine neue Folge von «The Middle»  nicht so richtig in Gang. Zur besten Sendezeit lockte die Nerd-WG 0,99 Millionen Zuschauer an, die 0,72 Millionen Personen aus der Zielgruppe umfassten. Das ergab unterdurchschnittliche 9,5 Prozent. Im Anschluss büßte «The Middle» sogar recht deutlich ein, als noch 7,9 Prozent der jungen Zuschauer zu Buche standen, die durch insgesamt 0,76 Millionen Interessenten und 0,61 Millionen jüngeren entstanden.

Danach musste sich auch «The Big Bang Theory» erst einmal wieder aufrappeln, das zwei Ausgaben benötigte, ehe es wieder zweistellige Marktanteile bei den Werberelevanten generierte. Die Reichweite beim Publikum ab Drei stieg bis kurz nach 22 Uhr auf 0,86 und danach 0,97 Millionen, im jungen Segment waren es 0,65 und 0,71 Millionen. So kamen Sheldon und Co. erst auf 8,2, 9,4 und ab 22.14 Uhr schließlich auf 11,4 Prozent. Richtig stark lief «The Big Bang Theory» schließlich direkt vor «Mom» , von dem ProSieben zwei neue Ausgaben zeigte. Mit 13,0 Prozent liefert ProSiebens Erfolgs-Comedy ein tolles Lead-In.

Dieses wusste «Mom»  aber nicht so gut zu verwerten, wie ProSieben es sich vielleicht gewünscht hätte. Obwohl es sich um Erstausstrahlungen aus der fünften Staffel des Formats handelte, fiel die Reichweite nach «The Big Bang Theory»  ab 23.10 Uhr von 0,98 auf 0,68 Millionen. 0,46 Millionen junge Menschen blieben dran, die zunächst zu noch 9,8 Prozent der Umworbenen führten. Im Rahmen einer weiteren neuen Folge verbesserte sich «Mom» im Anschluss zumindest wieder auf überdurchschnittliche 10,3 Prozent.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/102691
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Montag, 30. Juli 2018nächster ArtikelDie Kritiker: «Tanken - mehr als Super»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Verlosung: «Green Book»

Zum Heimkinostart des Oscar-Abräumers «Green Book – Eine besondere Freundschaft» verlosen wir tolle Preise. » mehr


Werbung

Surftipps

Fabian Harloff: Landliebe und Country Music statt Stress in der Großstadt
Fabian Harloff spricht mit CountryMusicNews.de über sein erstes Country-Album. Keine Lust mehr auf den Stress in der Großstadt? Schauspieler Fabian... » mehr

Werbung