Quotennews

Klaas‘ «Late Night Berlin» endet mau

von   |  1 Kommentar

Die letzte neue Folge von «The Middle» brachte der roten Sieben gute Werte.

Late-Night von ProSieben

  • «Late Night Berlin»: 0,56 Mio. (8,9% MA)
  • «Circus HalliGalli»: 0,77 Mio. (8,8% MA)
Reichweite in Mio. ab 3/% 14-49
Am Montagabend stand die vorerst letzte Episode von «Late Night Berlin» auf dem ProSieben-Programmplan. Zwölf Folgen strahlte die Münchener Fernsehstation bislang aus, die von Klaas Heufer-Umlauf moderiert wurden. Die jüngste Folge erreichte 0,45 Millionen Fernsehzuschauer und war somit die Ausgabe, die die wenigsten Zuseher hatte. Damit wurde das Ergebnis von vor drei Wochen unterboten – damals fuhr die Show nur 0,46 Millionen Interessenten ein. Der Marktanteil von 3,1 Prozent war allerdings nicht der schlechteste.

Bei den 14- bis 49-Jährigen hat sich eine kleine Fangruppe entwickelt: Wie schon die zwei Wochen zuvor wurden 0,38 Millionen Fernsehzuschauer gemessen. Insgesamt wurde diese Reichweite nun zum fünften Mal erreicht. Der Marktanteil bei den Umworbenen fiel mit 7,8 Prozent nicht überzeugend aus, nur zwei Ausgaben liefen schwächer.

Neue Sitcom-Folgen am Montag

  • «The Big Bang Theory»: 2,49 Mio. (17,7% MA)
  • «Young Sheldon»: 2,53 Mio. (17,8% MA)
  • «The Middle»: 1,24 Mio. (10,8% MA)
Reichweite in Mio. ab 3/% 14-49
Eine gute Figur machte dafür die 20.45 Uhr-Serie «The Middle» , die 1,20 Millionen Fernsehzuschauer verbuchte. Der Marktanteil beim Gesamtpublikum lag bei 4,2 Prozent. Mit 1,04 Millionen jungen Zusehern erreichte die Sitcom das zweibeste Ergebnis in der Primetime. Der Marktanteil bei den Umworbenen lag bei soliden 11,6 Prozent. Im Vorfeld holte «The Big Bang Theory»  1,34 Millionen Zuseher ab drei Jahren, wovon 1,03 Millionen zu den jungen Leuten gehörten. Der Marktanteil belief sich auf gute 12,5 Prozent. Die vier im Anschluss folgenden Reruns führten noch zu 9,9, 10,9, 9,6 und 11,0 Prozent Marktanteil.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/101580
Finde ich...
super
schade
63 %
37 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Wer wird Millionär?»-Promi-Special bringt RTL nach vorne nächster Artikel«Es war einmal» eine schlechte Idee
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
tommy.sträubchen
12.06.2018 10:18 Uhr 1
Schön das The Middle endlich angekommen ist und nun schon länger solide bis gute Werte erreicht... Schade das Pro 7 leider nur noch den Rest der 8ten und der finalen 9ten Season senden kann. Die Serie ist ja leider beendet. Wäre schön wenn Warner nach viiiiielen Jahren(damals lief TM noch unter Ausschluss der Öffentlichkeit bei Neo, endlich die komplette Serie auf Dvd veröffentlichen würde und nicht nur Staffel 1.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Jens Bohl
Ganz großes Tennis von der deutschen Nummer Eins. Nur noch einen Schritt entfernt vom ganz großen Triumph. Ein Sieg? https://t.co/DM1qVXwETw
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung