US-Fernsehen

NBC nimmt «Taken» vorerst aus dem Programm

von

Das US-Network ändert seine Freitags-Primetime, die quotenschwache Serienadaption «Taken» fliegt mit sofortiger Wirkung raus. Weiter geht's erst im Sommer.

Das dürfte es für «Taken»  gewesen sein: US-Network NBC hat still und heimlich beschlossen, die Serienadaption des gleichnamigen Actionfilms aus seinem Freitags-Line-Up zu nehmen. Nach elf relativ erfolglos ausgestrahlten Folgen der zweiten Staffel ist damit vorläufig Schluss mit dem Format, im Mittel wurden damit in den vergangenen Wochen nur 2,76 Millionen Live-Zuschauer und ein Rating von 0.4 erreicht.

Die restlichen fünf Episoden von «Taken» sollen stattdessen im Sommerprogramm – also außerhalb der Saison – ihre Premiere feiern. Und zwar samstags, ab dem 26. Mai. Demnach gilt die Absetzung als so gut wie sicher. Was wird NBC nun stattdessen am Freitag zeigen? Eine zweistündige Ausgabe des News-Magazins «Dateline» soll fortan für bessere Werte sorgen.

Produziert wird «Taken»  von Universal TV, also einer Tochter von NBC. Wie auch im Film geht es bei der Serie um den Ex-Geheimagenten Bryan Mills, der mit einer persönlichen Tragödie zurechtkommen muss – und auf Rache gesinnt ist. Da schon der erste Durchgang 2017 Probleme hatte, auf einen grünen Zweig zu kommen, wurde für die zweite Runde fast der komplette Cast ausgetauscht. Nur die beiden Hauptdarsteller Clive Standen und Jennifer Beals blieben an Bord.

Mehr zum Thema... Dateline Serie Taken
Kurz-URL: qmde.de/100456
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Scandal» ist schönes Serienfinale vergönntnächster ArtikelStarz trennt sich von «Ash vs. Evil Dead»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Hamburger Konzert von Chase Rice verlegt
Das Chase Rice Konzert in Hamburg muss verlegt werden. Nach seiner erfolgreichen Teilnahme an der Country2Country-Tournee in Großbritannien und Irl... » mehr

Werbung