Primetime-Check

Samstag, 21. Juli 2018

von

Mit welchen Werten hat sich «Wer weiß denn sowas? XXL» durchgesetzt? Welche Zahlen holte der Show-Neustart «Einstein Junior»? Dies und mehr im Primetime-Check …

Das Erste wurde am Samstagabend Sieger bei Jung und Alt: «Wer weiß denn sowas? XXL»: 4,63 Millionen Zuschauer ab drei Jahren führten zu starken 20,4 Prozent Marktanteil. Von den 14- bis 49-Jährigen sahen 0,90 Millionen Menschen zu, die für 14,1 Prozent Marktanteil sorgten. Zweiter beim Gesamtpublikum wurde das ZDF: Ein «Wilsberg»-Wiederaufguss brachte es hier auf 4,01 Millionen Zuschauer und 17,1 Prozent Marktanteil. 0,53 Millionen jüngere Zuseher mündeten in ordentliche 8,4 Prozent Marktanteil.

Sat.1 platzierte sich mit der x-ten Wiederholung von «Der Schuh des Manitu – Extra Large» auf Platz zwei in der Zielgruppe, 12,3 Prozent Marktanteil standen dafür zu Buche. 0,79 Millionen Umworbene schauten zu, insgesamt betrug die Reichweite 1,37 Millionen. «Resturlaub» musste danach mit 0,63 Millionen Zuschauern und 7,1 Prozent Marktanteil auskommen. ProSieben punktete mit «The Finest Hours»: 10,3 Prozent Marktanteil kamen für den Spielfilm zustande, 0,67 Millionen 14- bis 49-Jährige waren dabei. Insgesamt hatten 1,30 Millionen Menschen eingeschaltet. Auch «Pacific Rim» holte mit 9,7 Prozent ein anständiges Zielgruppen-Ergebnis. RTL befand sich mit «Einstein Junior – Deutschlands cleverste Kids» abgeschlagen auf Platz vier, bloß 9,6 Prozent Marktanteil waren zum Auftakt drin. 0,61 Millionen umworbene Zuseher wollten die neue Kinder-Quizshow sehen, insgesamt wurden 1,17 Millionen Zuschauer gezählt. «Sascha Grammel live! Ich find’s lustig» verbesserte sich im Anschluss 12,6 Prozent Marktanteil.

Einen Flop landete VOX mit «Die Schlümpfe 2», der Animationsfilm kam nicht über 5,5 Prozent Zielgruppen-Marktanteil hinaus. Die Sehbeteiligung fiel sehr klein aus, nur 0,67 Millionen Zuschauer wurden gemessen. RTL II hatte mit Katastrophen mehr Erfolg vorzuweisen: «Twister» erzielte zuerst 6,8 Prozent Marktanteil, «Asteroid – Zerstörung aus dem All» dann 8,5 Prozent. Zunächst belief sich die Reichweite auf 0,89 Millionen, dann auf 0,98 Millionen. kabel eins erreichte solide Quoten mit Re-Runs von «Hawaii Five-0»: Auf 5,5 und 5,7 Prozent Marktanteil durften diese verweisen, 0,88 Millionen und 0,96 Millionen aller Fernsehenden waren mit von der Partie.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/102479
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie glorreichen 6 – Kritikerflops, die wir lieben (Teil IV)nächster ArtikelBlockbuster-Battle: Zac Efron gegen Shailene Woodley gegen Chris Hemsworth
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Joe Diffie an Corona-Virus Infektion verstorben
Country-Sänger Joe Diffie ist im Alter von 61 Jahren verstorben. Am Sonntag, den 29. März 2020, verstarb das Grand Ole Opry Mitglied Joe Diffie im ... » mehr

Werbung