Quotennews

Hessen lacht, WDR mordet mit Erfolg

von

Mit einer Karnevalssitzung holte der Hessische Rundfunk fast fünf Prozent Marktanteil.

Der Karneval steht an: Die fünfte Jahreszeit beschert den Sendern tolle Werte beim Gesamtpublikum. Am Donnerstagabend setzte das hr fernsehen auf «Hessen lacht zur Fassenacht 2018» und sicherte sich somit 1,33 Millionen Fernsehzuschauer ab drei Jahren. Mit einem Marktanteil von 4,6 Prozent lieferte das dritte Programm eine herausragend gute Leistung ab. Jedoch war das Interesse bei den jungen Menschen gering. Nur etwa 80.000 Menschen schalteten ein, der Marktanteil lag bei passablen 0,9 Prozent.

Bereits am Freitag schickt der Bayerische Rundfunk seine «Fastnacht in Franken» auf Sendung, die in den vergangenen Jahren massiv an Zuschauern hinzugewann. Im vergangenen Jahr schalteten 4,47 Millionen Menschen ein und brachten dem Sender 14,8 Prozent Marktanteil.

Das WDR Fernsehen setzte am Donnerstagabend auf die Wiederholung eines «Tatorts». 2,00 Millionen Menschen verfolgten „Mörderspiele“, der Marktanteil belief sich auf starke 6,1 Prozent. Auch beim jungen Publikum war die Ausstrahlung ein Erfolg, denn man verbuchte 0,33 Millionen Zuseher und 3,2 Prozent Marktanteil.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/98800
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Donnerstag, 1. Februar 2018nächster ArtikelVersöhnliches Ende für «Get the F*ck Out Of My House»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung