International

Als neue Miniserie: Hoffnung für «McLeod’s Töchter»?

von   |  1 Kommentar

Die einstige VOX-Nachmittagsserie, die bis 2009 produziert wurde, steht vor einem Comeback.

Fans der australischen Familienserie «McLeod’s Töchter» dürfen sich Hoffnungen auf eine Fortsetzung der Geschichten machen. Bestätigt ist, dass Channel Nine in Gesprächen mit den Produzenten des Formats ist. Via Facebook erklärte die Serienschöpferin Posie Graeme-Evans, dass man schon eine Story entwickelt habe. „Und ich denke, dass sie toll ist,“ hieß es in ihrem Posting.

Gerade werde die Arbeit an der Geschichte beendet, dann mit dem Sender über die nächsten Schritte gesprochen. Sender und Fernsehmacherin bestätigten aber auch, dass es noch keine wirkliche Einigung über die Fortsetzung der Serie gebe. Die Chancen, dass es zu neuen Folgen kommt, liegen etwa bei 50:50.

Bis 2009 wurden von dem Format acht Staffeln und insgesamt 224 Episoden produziert. Die Erstausstrahlung lief damals bei VOX im Nachmittagsprogramm, zuletzt 2011 mit jeweils um die sechs Prozent Marktanteil. Aktuell halten Servus TV im Free-TV und TNT Serie im Pay-Bereich Ausstrahlungsrechte.

Kurz-URL: qmde.de/96004
Finde ich...
super
schade
99 %
1 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNetflix schickt «BoJack Horseman» in die fünfte Staffelnächster ArtikelQuotencheck: «Gotham»
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Sentinel2003
22.09.2017 14:50 Uhr 1
Joar, die Serie war und ist echt nicht übel!
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung