US-Fernsehen

«Penny Dreadful» geht in die dritte Runde

von

«Skyfall»-Autor John Logan wird eine dritte Staffel schreiben können.

Die US-amerikanisch-britische Horrorserie «Penny Dreadful» von John Logan wurde am Dienstag für eine dritte Staffel verlängert. Die Produktion von Showtime und BSkyB spielt im viktorianischen Zeitalter in England. Die erste Staffel mit acht Folgen erreichte im Durchschnitt etwa 0,7 Millionen Menschen im amerikanischen Pay-TV-Fernsehen, der zehnteilige zweite Durchlauf unterhielt bislang rund 0,6 Millionen US-Amerikaner. Der Erfolg soll aber laut Senderangaben bei VOD-Angeboten und Streaming-Portalen liegen.

Noch bis 5. Juli 2015 werden Erstausstrahlungen bei Showtime gesendet, aber bereits jetzt kann der Erfinder und Autor John Logan neue Geschichten entwickeln. Logan ist im Übrigen auch Autor von «Aviator», «Sweeney Todd», «Rango» und «James Bond 007: Skyfall». Aus diesem Grund schwärmte auch Showtime-Chef David Nevins über Logans Fähigkeiten. Zu den Hauptdarstellern gehören Timothy Dalton und Eva Green.

In Deutschland besitzt der Streaming-Anbieter Netflix die Ausstrahlungsrechte. Dort können bereits die erste Staffel sowie Teile der zweiten Runde angesehen werden. Es ist davon auszugehen, dass die dritte Runde im nächsten Jahr folgt.

Kurz-URL: qmde.de/78896
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRegina King steigt bei «American Crime» auf nächster ArtikelNeuer «Top Gear»-Moderator gefunden
Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung