US-Quoten

Die «50. ACM Awards» holen den Tagessieg

von

Am Sonntag wurden die «Academy of Country Music Awards» verliehen und mit hohen Zuschauerzahlen belohnt. Die neuen NBC-Serien verloren derweil weiter an Boden.

Quotenübersicht

  1. CBS: 14,61 Millionen (9% 18-49)
  2. ABC: 5,11 Millionen (4% 18-49)
  3. NBC: 4,48 Millionen (2% 18-49)
  4. FOX: 2,62 Millionen (3% 18-49)
Nielsen Media Research
Seit einem halben Jahrhundert werden jährlich die «Academy of Country Music Awards» verliehen. Durch die Jubiläumsausgabe am Sonntagabend führten auch in diesem Jahr die beiden Countrysänger Luke Bryan und Blake Shelton. CBS übertrug die Gala live und generierte 15,77 Millionen Zuschauer. Damit sicherte man sich den Tagessieg. Keine andere Sendung verbuchte am Sonntagabend eine höhere Zuschauerzahl. Auch in der werberelevanten Zielgruppe sah es mit elf Prozent mehr als ordentlich aus. Das Vorprogramm funktionierte ebenfalls. Das Magazin «60 Minutes» zählte ab 19:00 Uhr 9,90 Millionen Fans sowie vier Prozent bei den 18- bis 49-Jährigen.

NBC muss sich derweil große Sorgen um seine beiden Serienneustarts machen. «American Odyssey» lief ja zum Start schon wenig überzeugend und liegt mit aktuell 3,29 Millionen Zuschauern und nur noch zwei Prozent in der Zielgruppe völlig am Boden. Doch auch der zweite Neustart «A.D. The Bible Continues», der anfangs noch über neun Millionen Menschen zum Einschalten bewegte und als Hoffnungsschimmer galt, entwickelt sich ebenfalls zum Flop. In dieser Woche schauten nur noch 6,28 Millionen US-Bürger zu. Besonders bitter sah es beim jungen Publikum aus: mit drei Prozent fiel man erstmals in den roten Bereich.

Die ABC-Serien hielten derweil ihr Niveau der vergangenen Woche. Die Märchenserie «Once Upon a Time» kam auf 5,12 Millionen Zuschauer. Fünf Prozent waren im werberelevanten Alter. Das sind zufriedenstellende Werte, wenngleich das Format seit dem Staffelstart ziemlich Federn lassen musste. «Secrets and Lies» bewegte im Anschluss 5,05 Millionen Amerikaner zum Einschalten. Beim jungen Publikum standen vier Prozent zu Buche. «Revenge» kam ab 22:00 Uhr auf drei Prozent bei insgesamt 3,91 Millionen Fans.

FOX brachte nach einem Monat Pause die gelbe Kultfamilie «The Simpsons» zurück auf die Bildschirme. Mit 3,23 Millionen Zuschauern verlief die Rückkehr aber recht unspektakulär. Vier Prozent waren im werberelevanten Alter. Eine alte Ausgabe von «Brooklyn Nine-Nine» versagte im Anschluss bei drei Prozent und insgesamt 2,01 Millionen Fans. «Family Guy» holte danach Zuschauer zurück und begeisterte 3,33 Millionen Menschen (5%). «Last Man On Earth» war im Anschluss mit 3,37 Millionen Fans sogar noch etwas gefragter.

Kurz-URL: qmde.de/77711
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDiscovery Networks schließt Eurosport-Übernahme abnächster ArtikelNetflix bestätigt «Full House»-Rückkehr
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung