US-Quoten

CBS-Nerds legen am Donnerstag zu

von  |  Quelle: tvbythenumbers.com

Während «The Big Bang Theory» im Vergleich zur Vorwoche Zuschauer dazu gewann, gingen «Two and a Half Men» einige abhanden.

US-Quoten-Übersicht

  1. CBS: 9,87 Mio. (7%, 18-49)
  2. ABC: 9,16 Mio. (9%, 18-49)
  3. FOX: 4,47 Mio. (3%, 18-49)
  4. NBC: 3,70 Mio. (3%, 18-49)
  5. The CW: 1,38 Mio. (2%, 18-49)
Nielsen Media Research
CBS wurde am Donnerstag wenig überraschend abermals Sieger bei Jung und Alt – dank einer neuen «The Big Bang Theory»-Folge, die zur besten Sendezeit 17,07 Millionen Zuschauer ab zwei Jahren anlockte. Das waren 0,85 Millionen mehr als in der Vorwoche eingeschaltet hatten. Der Marktanteil in der Zielgruppe der 18- bis 49-Jährigen betrug starke 15 Prozent. «Mom» (11,84 Millionen) rutschte minimal von neun auf acht Prozent Marktanteil, «Two and a Half Men» von acht auf sieben Prozent. Letztere Sitcom verlor einiges an Reichweite: Hier ging es binnen Wochenfrist von etwas über elf Millionen Zusehern auf eine Sehbeteiligung von 9,45 Millionen runter.

«The McCarthys» und «Elementary» erzielten danach Reichweiten von 6,94 sowie 6,95 Millionen, die dazugehörigen Marktanteile beliefen sich auf fünf und vier Prozent; damit schnitten beide Formate schlechter als vor sieben Tagen ab, denn da wurde noch deutlich die Acht-Millionen-Marke überschritten.

ABC erreichte mit «Grey’s Anatomy» (8,29 Millionen) zunächst sieben Prozent Marktanteil bei den Umworbenen, bevor «Scandal» (9,98 Millionen) sich auf neun Prozent zu steigern wusste. «How to Get Away with Murder» beendete den Abend mit 9,22 Millionen Zuschauern, der Marktanteil stagnierte bei sehr guten neun Prozent. Weiterhin schwach präsentierte sich «The Biggest Loser» auf NBC, das von lediglich 4,45 Millionen und vier Prozent gesehen wurde. Aber auch «Bad Judge», «A to Z» (2,35 Millionen) und «Parenthood» (3,64 Millionen) machten mit drei, zwei und noch einmal drei Prozent Zielgruppen-Marktanteil erneut nicht gut von sich reden – auch, wenn es um das erstere Format angesichts von 9,45 Millionen Zusehern zumindest beim Gesamtpublikum nicht allzu schlecht bestellt war.

«Bones» (Foto, links) verharrte um 20 Uhr bei FOX bei schwachen vier Prozent Marktanteil und 5,51 Millionen Zuschauern. «Gracepoint» sackte anschließend auf noch schlechtere 3,43 Millionen sowie zwei Prozent. «The Vampire Diaries» verbesserte sich gegenüber der Vorwoche ebenfalls nicht; The CW musste sich mit 1,56 Millionen und zwei Prozent Marktanteil begnügen. «Reign» verbuchte um 21 Uhr 1,21 Millionen sowie einen Prozentpunkt bei den Jungen.

Kurz-URL: qmde.de/74476
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelBinge-Watching - Fluch oder Segen?nächster ArtikelDie eiserne, devote Trailerschau
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung