Köpfe

Kloeppel verlängert als Chefmoderator bei RTL

von

Bis 2017 bleibt der dienstälteste Nachrichtensprecher des deutschen Fernsehens bei den Kölnern. Chefredakteur von RTL will er aber nicht weiter sein.

Ich bin froh, dass Peter Kloeppel unseren Zuschauern weiterhin die Ereignisse aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft einordnet und unsere Hauptnachrichten damit verlässlicher Ankerpunkt im Vorabendprogramm unseres Senders bleiben. Der Wechsel in der Chefredaktion steht für Kontinuität, denn Peter Kloeppel und Michael Wulf blicken auf eine 25-jährige Zusammenarbeit. Gemeinsam mit «RTL Aktuell» - Redaktionsleiter Gerhard Kohlenbach wird der Übergang reibungslos funktionieren.
RTL-Programmgeschäftsführer Frank Hoffmann zum neuen Vertrag mit Peter Kloeppel
Der Kölner Fernsehsender RTL hat seinen noch bis Herbst laufenden Vertrag mit dem Moderator der Hauptnachrichtensendung «RTL Aktuell», Peter Kloeppel um drei weitere Jahre verlängert. Der 55-Jährige moderiert die Sendung seit nun mehr 22 Jahren und ist somit dienstältester Nachrichtenmoderator im deutschen Fernsehen. Vertreten wird er an Wochenenden und in Urlauben weiterhin von Annett Möller (35) und Lothar Keller (49). Kloeppel wird für RTL auch weiterhin in Sondersendungen vor der Kamera stehen und auch an Dokumentationen arbeiten.

Abgeben wird er hingegen den Posten als Chefredakteur des Privatsenders. Dies geschehe, so RTL in einer Mitteilung, auf den Wunsch Kloeppels hin. Chefredakteur von RTL wird Michael Wulf, der jetzt schon geschäftsführender Chefredakteur des Senders war. Wulf bleibt auch Geschäftsführer von infoNetwork, dem Produktionsunternehmen für Nachrichten und Magazine der Mediengruppe RTL Deutschland. Kloeppel wird darüber hinaus seine Tätigkeit an der RTL-Journalistenschule fortsetzen.

Der Nachrichtenmoderator erklärte am Mittwoch: „Ich freue mich sehr über die Fortsetzung meiner Arbeit als Moderator, Journalist und Reporter für RTL. Gleichzeitig eröffnet sich mit der Übergabe der Chefredaktion an meinen langjährigen und eng vertrauten Kollegen Michael Wulf die Möglichkeit, einen großen persönlichen Wunsch zu erfüllen. Ich werde, daraus habe ich nie ein Geheimnis gemacht, öfter in den USA sein können, wo die Familie meiner Frau lebt und meine Tochter in Kürze ihr Studium aufnehmen wird“.

„Gemeinsam mit unserer großartigen Redaktion haben Peter und ich «RTL Aktuell» als die Nachrichtensendung für junge Zuschauer im Fernsehen etabliert. Wir sind uns journalistisch treu geblieben und haben uns dabei technologisch ebenso wie im Studiodesign konstant weiterentwickelt,“ so Michael Wulf. „Der Erfolg unserer jüngsten Sondersendungen, für die wir das laufende Programm unterbrochen haben, unterstreicht die Strahlkraft der Marke «RTL Aktuell». Ich freue mich auf die nächsten gemeinsamen Projekte in unserem spannenden Nachrichtengeschäft.“

Mehr zum Thema... TV-Sender RTL RTL Aktuell
Kurz-URL: qmde.de/72159
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTL Nitro-Chef Oliver Schablitzki: „dürfen Spartensender-DNA nicht verlieren“nächster ArtikelSat.1: Fed-Cup-Finale im Hauptprogramm

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Rusty Young ist tot
Der Poco-Mitbegründer Rusty Young ist tot. Gründungsmitglied der Country-Rock Band Poco, Sänger, Songschreiber und Multiinstrumentalist Rusty Young... » mehr

Surftipps

Rusty Young ist tot
Der Poco-Mitbegründer Rusty Young ist tot. Gründungsmitglied der Country-Rock Band Poco, Sänger, Songschreiber und Multiinstrumentalist Rusty Young... » mehr

Werbung