Soap-Check

Alina-Ausstieg sei Dank? «Berlin» gibt wieder Gas

von

Soap-Check: Saskia Beecks, besser bekannt als Alina aus der RTL II-Vorabend-Serie ist ausgestiegen. Den Quoten schadete dies aber nicht – im Gegenteil.

Da wollten in der vergangenen Woche manche «Berlin – Tag & Nacht» schon wieder einen Schritt näher an den Abgrund bringen. Mitte der Woche lief die letzte Episode mit der seit Episode eins dabei gewesenen Figur Alina. Deren Darstellerin Saskia Beecks hatte sich nach fast drei Jahren entschieden, der Produktion den Rücken zu kehren. Trotzdem – oder vielleicht gerade deshalb – war die zurückliegende Woche der von RTL II montags bis freitags um 19.00 Uhr gezeigten Serie die erfolgreichste seit Längerem. Im Schnitt generierte die filmpool-Produktion 12,2 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Am Freitag wurden sogar 13,7 Prozent in dieser Gruppe gemessen.

Die 13,7 Prozent waren somit der beste Wert seit Mitte Januar, der Wochenschnitt so hoch wie seit ebenfalls der dritten Januar-Woche nicht mehr. Die Steigerungen hingen aber auch mit den wärmeren Temperaturen in Deutschland zusammen. Mit im Schnitt gerade einmal noch 1,06 Millionen Gesamtzuschauern ging die Sehbeteiligung insgesamt nämlich ein gutes Stück zurück. Gegenüber der Vorwoche verlor man fast 200.000 Fans.
Wird «BTN» ohne Alina langweiliger?
Sie wird der Serie fehlen.
53,1%
Nein, es gibt genügend andere Charaktere.
46,9%


Verluste erlitt derweil die RTL-Soap «Gute Zeiten, schlechte Zeiten», gesendet werktags um 19.40 Uhr. Der Dauerbrenner erreichte im Wochenschnitt nur noch 18,8 Prozent – liegt somit weiterhin klar oberhalb des Senderschnitts, aber. Der ermittelte Wert ist der schwächste seit der zweiten Februar-Woche. Ungewöhnlich schwach schnitt der Freitag ab, also jener Tag, an dem «BTN» sehr stark war. Hier erreichte «Gute Zeiten, schlechte Zeiten» gerade einmal 15,3 Prozent Marktanteil. Schlechter lief es zuletzt am 14. Februar 2014, ebenfalls einem Freitag, als gerade einmal etwas mehr als 14 Prozent die Produktion von UFA Serial Drama verfolgten.

Entgegen diesem Trend leicht zulegen konnte derweil die zuvor gezeigte Daily «Alles was zählt», die zwar am Freitag mit gerade einmal 11,1 Prozent ebenfalls unter die Räder kam, im Wochenschnitt aber 13,9 Prozent generierte und somit um 0,1 Punkte besser da stand als in der Woche zuvor. Mittelfristig sollte sich das Format aber wieder in Richtung 15 Prozent bewegen – diesen Wochenschnitt erreichte die in Essen verortete Tanzserie im Jahr 2014 noch kein einziges Mal.

Und so geht es weiter:


Bei «Köln 50667» machen sich alle große Sorgen um Max, der nach Einnahme eines gefährlichen Alkohol-Medikamten-Cocktails im Krankenhaus liegt. Doch dann fühlt er sich wieder besser und will nur nach Hause. Sowohl der Streit mit Alex als auch die Warnungen von Linda und Jack lassen ihn unberührt. Erst als ihn ein plötzliches Stechen in der Brust in Todesangst versetzt, beginnt es in Max zu arbeiten. Nachdem sich Bruno in der Nacht nicht mehr gemeldet hat, glaubt Meike, dass er die Trennung akzeptiert hat. Die Hoffnung wird aber schnell zerstört, als am Morgen ein Blumenbote einen großen Strauß abliefert und Bruno sie in der beigefügten Karte um Verzeihung bittet. Als Meike vom Einkaufen nach Hause geht, fühlt sie sich verfolgt. Und tatsächlich sieht sie, wie Bruno sich hinter einem Auto versteckt.

In «Unter Uns» wollen sich Bambi und Sina sich an Ringo dafür rächen, dass er Bambi Drogen untergeschoben und die Polizei informiert hat. Sina sucht auf Ringos Laptop nach einem Druckmittel, doch gerade als sie dessen Passwort geknackt haben, bläst Bambi die Racheaktion ab. Er hat von Kiras Zusammenbruch erfahren und findet, dass Ringo damit schon genug gestraft ist. Als Sonja und Paul bestürzt erfahren, dass ihr eigener Sohn mit den Drogen gedealt hat, die Kira fast das Leben gekostet haben, stellen sie sowohl Ringo als auch Kira zur Rede. Doch die Zwillinge halten zusammen und bestreiten dies einhellig. Sonja ist schon drauf und dran, ihren Kindern zu glauben, als sie plötzlich eine ungute Eingebung hat.

Und was sonst noch war:


Bei «Unter Uns»-Fans gibt es derzeit fast nur ein Thema – der schon im Winter oft thematisierte anstehende schwere Autounfall, in dem gleich mehrere Figuren wohl ihr Leben lassen werden. Inzwischen steht fest, in welcher Woche dieser Schicksalsschlag gesendet wird. Es ist die vom 12. bis zum 16. Mai. Zwei Figuren lassen in der Woche ihr Leben.

Während Saska Beecks bei «Berlin – Tag & Nacht» ausgestiegen ist, hat sich Anne Wünsche, die ebenfalls von Beginn Joes Tochter Hanna spielt, wieder zurückgemeldet. Seit einigen Folgen ist sie in der RTL II-Serie wieder zu sehen. Anders als zuletzt im Herbst wird die Rückkehr aber nicht von kurzer Dauer sein. Die von Wünsche verkörperte Figur soll dem Format etwas länger erhalten bleiben.

Kurz-URL: qmde.de/70015
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie personifizierte Treffsicherheit in Sachen TV-Produktionennächster ArtikelAmazon startet zweite eigenproduzierte Sitcom

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Tramyard würdigt John Prine
Tramyard veröffentlicht "People Puttin' People Down" Eine brandneue Jam-Band Tramyard, zu deren Mitgliedern einige der besten Sessionmusiker Irland... » mehr

Surftipps

Tramyard würdigt John Prine
Tramyard veröffentlicht "People Puttin' People Down" Eine brandneue Jam-Band Tramyard, zu deren Mitgliedern einige der besten Sessionmusiker Irland... » mehr

Werbung