Quotennews

«New Moon» läuft gut, doch nicht atemberaubend

von
Die Free-TV-Premiere von «New Moon» landete in der Zielgruppe auf dem dritten Rang. Trotzdem kann sich ProSieben über gute Marktanteile freuen.

Stephanie Meyers Vampirromanze «Twilight» fand in gedruckter Form bereits ihren Abschluss und nähert sich auch im Kino dem großen Finale. Im Free-TV hinkt die Teenie-Reihe naturgemäß etwas hinterher: Letztes Jahr konnte ProSieben noch mit dem Startschuss der Filmreihe große Erfolge feiern, und am Sonntagabend trat mit «New Moon – Bis(s) zur Mittagsstunde» der zweite Teil gegen RTLs Dschungelrückblick an. In der werberelevanten Zielgruppe konnten 2,37 Millionen zum Einschalten bewegen, was für ProSieben einen starken Marktanteil von 16,2 Prozent bedeutete. Dennoch: Selbst die zweite Primetime-Ausstrahlung des ersten «Twilight»-Films war in der Zielgruppe gefragter. Es zeichnet sich also eine gewisse Vampirmüdigkeit ab, die sich auch darin zeigt, dass der neue «Tatort» und das RTL-Dschungel-Wiedersehen in der Zielgruppe besser ankamen.

Im Schnitt schalteten am gestrigen Sonntag drei Millionen Menschen ab drei Jahren den Blockbuster ein. Mit einer Sehbeteiligung von 8,6 Prozent kann der Münchener Sender unter Berücksichtigung des starken Gegenprogramms zufrieden sein. Die Erstausstrahlung von «Twilight – Bis(s) zum Morgengrauen» wurde im März 2011 noch von 4,51 Millionen Zuschauern ab drei Jahren und 3,58 Millionen 14- bis 49-Jährigen verfolgt. Am 30. Oktober kam eine erneute Ausstrahlung auf 3,25 und 2,60 Millionen.

Ab 22.50 Uhr versuchten die Programmplaner von ProSieben mit einem thematisch passenden «Galileo Spezial» das vampirbegeisterte «New Moon»-Publikum weiter an den Bildschirmen festzuhalten. Aiman Abdallah befasste sich in dieser Sonderausgabe seiner als Wissensmagazin vermarkteten Sendung mit der Frage, ob es Vampire wirklich gibt, und konnte damit 1,35 Millionen Menschen erreichen. Darunter befanden sich 1,14 Millionen Werberelevante, wodurch ein Marktanteil von 13,7 Prozent eingefahren wurde.

Am Vorabend konnte eine reguläre Folge von «Galileo» ab 19.05 Uhr im Schnitt 1,49 Millionen Interessierte im Alter von 14 bis 49 Jahren zu ProSieben locken. Die Beiträge über Kultcocktails und Wettrennen gegen Windhunde wurden von 12,6 Prozent der jungen Fernsehzuschauer und 6,5 Prozent aller verfolgt.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/54654
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNoch 100 Tage: Die analoge Sat-Abschaltung steht bevornächster ArtikelPrimetime-Check: Sonntag, 29. Januar 2012

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung

Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Sebastian Schmitt

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Neue Filmrolle für Midlands Mark Wystrach
Mark Wystrach übernimmt Rolle in The Eyes of Tammy Faye Schon vor seiner Zeit bei Midland hat Mark Wystrach vor der Kamera gestanden. Neben 143 Auf... » mehr

Surftipps

Neue Filmrolle für Midlands Mark Wystrach
Mark Wystrach übernimmt Rolle in The Eyes of Tammy Faye Schon vor seiner Zeit bei Midland hat Mark Wystrach vor der Kamera gestanden. Neben 143 Auf... » mehr

Werbung