Vermischtes

ZDF-Kanzler-Show übertrifft Erwartungen

von
Über 2.500 Nachwuchspolitiker haben sich bereits beim ZDF beworben. In der Show treten auch Günther Jauch und Anke Engelke auf.

Die Politik-Castingshow «The Next Great Leader» war in Kanada ein so großer Erfolg, dass auch das britische Staatsfernsehen BBC die Sendung adaptierte. Vor knapp einem Jahr sicherte sich auch das ZDF die Rechte und wird die Sendung in Juni 2009 aufführen. Weil eine direkte Übersetzung des Originaltitels jedoch wohl auf das Dritte Reich angespielt hätte, entschied man sich in Mainz für den Titel «Ich kann Kanzler».

Über 2.500 Nachwuchspolitiker haben sich für die ZDF-Sendung bereits registriert, darüber ist auch ZDF-Chefredakteur Nikolaus Brender erfreut: „Wir freuen uns über die vielen originellen Bewerbungen. Das zeigt, wie viele junge Leute sich in Deutschland für Politik interessieren und sich engagieren wollen.“ Auch die Jury ist mit Henning Scherf, Anke Engelke und Günther Jauch hochkarätig besetzt. „Ich möchte gerne diese jungen Leute, die sich da nun vorwagen in dieses Millionen-Medium, positiv bestärken. Selbst, wenn sie nicht gewinnen, sollen sie nach Hause gehen und sagen: Wir hatten eine gute Gelegenheit, wir haben uns äußern können, wir haben unsere Meinung sagen können“, erklärte Scherf.

Auch RTL-Moderator Jauch ist von der Idee überzeugt: „Es gibt so viele junge Leute mit einer politischen Botschaft, die auch bereit sind, diese zu vertreten und sich zu engagieren. Diesen jungen Leuten ein Forum zu geben, sich vor der ganzen Nation zu präsentieren, das finde ich interessant.“ Von allen Bewerbern werden es letztlich nur vierzig in die Vorrunde schaffen, die dann bewertet werden. Davon werden nur vier Nachwuchspolitiker übrig bleiben. Die Ausschnitte aus der Vorrunde sind am 18. Juni um 21.00 Uhr zu sehen, das Finale läuft einen Tag darauf um 21.15 Uhr.

Kurz-URL: qmde.de/34106
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelJolie und ProSieben promoten «Gossip Girl»nächster ArtikelMitterlechner übernimmt Marketing & Sales bei Premiere Austria

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung