Vermischtes

AGF und Utiq starten Pilotprojekt

von

Die beiden Unternehmen wollen ein repräsentatives Forschungspanel mit AdTech kombinieren.

Die AGF Videoforschung GmbH hat mit dem europäischen AdTech-Unternehmen Utiq eine Zusammenarbeit vereinbart, die zum Ziel hat Zielgruppenstrukturen für digitale Angebote und Kampagnen in neuartiger Qualität zu liefern. Für das Pilotprojekt kombinieren beide Unternehmen in einem ersten „Proof of Concept“ panelbasierte, repräsentative Smart-Data-Sets mit privacy-first, consented Big-Data-Sets, die auf einer validen, datenschutzkonformen und vertrauensvollen Ermittlung von Unique Audiences basieren. In einer Mitteilung ist die Rede davon, dass das Projekt das Potential habe „einen neuen Maßstab auf dem Weg zu einer verantwortungsvollen und vertrauenswürdigen digitalen Welt zu setzen. Im Zentrum des Testpiloten, der verschiedene Use Cases auf Basis von synthetischen Daten beinhalten soll und als Blueprint angelegt ist, steht die Ermittlung von Nutzungsmustern von „echten Menschen“ für Publisher, Kampagnen und Medienmarken.

„Die zunehmende Marktfragmentierung bedingt bereits seit Jahren ein konsequentes Umdenken bei der Auswahl der Messansätze. Mit der panelbasierten Messung stellt die AGF ein bewährtes, repräsentatives Sample als ‚Source of Truth‘ ins Zentrum ihres Forschungsansatzes“, sagt Kerstin Niederauer-Kopf, Vorsitzende der Geschäftsführung der AGF Videoforschung GmbH. „Die Zusammenarbeit mit Utiq soll es ermöglichen, dem Markt durch die Kombination von panelbasierten, zielgruppenspezifischen Informationen und großen pseudonymisierten, Netzwerksignalen wertvolle Insights für unterschiedliche Use Cases zu liefern.“

„Die Vielzahl an Datensilos macht es Publishern und Werbetreibenden nach wie vor schwer, die Strukturen und Nutzungsmuster ihrer Zielgruppen zu kennen. Zudem ist das Ende des Cookies trotz aller Verzögerungen absehbar und wird vielen Akteuren nicht bei der Suche nach validen Daten helfen“, sagt Norman Wagner, Managing Director Germany von Utiq. „Gemeinsam mit der AGF wollen wir der Branche ein standardisiertes, neutrales und datenschutzkonformes Angebot ohne Third-Party-Profilbildung an die Hand geben, das in dieser Form einmalig ist.“

Kurz-URL: qmde.de/151859
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelARD Mediathek richtet Investigativ-Rubrik einnächster Artikel«Robot Dreams»: Kunst ohne Worte
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung