TV-News

«Himmel & Erde»: Ukrainische Filmschaffende drehen Anthologie-Serie für ZDFneo

von

Sämtliche Bereiche der Instant-Serie sind mit ukrainischen Filmschaffenden besetzt, die nach Deutschland geflohen sind oder bereits länger hier leben.

Ukrainische Filmschaffende, die bereits länger in Deutschland leben oder durch den Krieg flüchten mussten, produzieren derzeit eine fünfteilige Instant-Serie für die ZDFmediathek und den Spartensender ZDFneo. Die Reihe, die unter verkürzten Produktionsbedingungen und mit geringeren Budgets umgesetzt wird, trägt den deutsch-ukrainischen Titel « Himmel & Erde – Небо та Земля» und soll eine Plattform für den Blick der Ukrainer auf Deutschland sein, aber auch aus Deutschland auf ihre Heimat im Krieg und für die Geschichten, die ihnen am Herzen liegen. Als geplanter Serienstart ist der 6. Oktober sein. Dann sind alle fünf Folgen mit deutschen, ukrainischen und englischen Untertiteln online abrufbar sein.

In Form einer Anthologie-Serie werden in fünf Folgen unterschiedliche Themen aufgegriffen, die mit dem Krieg in der Ukraine im Zusammenhang stehen: der Schmerz, die Heimat zurücklassen zu müssen, das Ankommen in Deutschland und die Angst um diejenigen, die geblieben sind. Es geht aber auch um Liebe, die sich dem Krieg entgegenstellt, um verbindende Menschlichkeit und Momente der Hoffnung. Das Projekt soll als „ein symbolischer Aufruf zur Solidarität und eine Absage an den Krieg“ verstanden werden, wie der Mainzer Sender betont. Dabei ist der Titel «Himmel & Erde – Небо та Земля» eine Hommage an die Flagge der Ukraine, die für den blauen Himmel und die goldgelben Kornfelder des Landes steht.

Mykyta Gibalenko, Tatjana Moutchnik und Daria Onyshchenko führen Regie nach ihren eigenen Büchern, während die Drehbücher von Pavlo Voytovych und Maria Bruni von Daria Onyshchenko und Maryna Vroda inszeniert werden. Die Hauptrollen spielen Kate Molchanova, Thea Rasche, Maria Shtofa, Oleksandra Barstok, Rostyslav Bome, Birte Schnöink, Valeriia Berezovska, Arthur Aliyev, Anna Cheban, Nina Nizheradze und Anna Böger. Es produziert Studio Zentral. Die Dreharbeiten dauern bis voraussichtlich Ende Juli 2022. Im linearen Fernsehen bei ZDFneo soll die Premiere am 25. Oktober ab 20:15 Uhr erfolgen. Dann werden alle Folgen am Stück gesendet. Eine der Folgen nimmt zudem eine kindliche Perspektive ein und wird im Herbst 2022 zusätzlich im KiKA und auf ZDFtivi ausgestrahlt.

Kurz-URL: qmde.de/135461
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDas Jüngste Quoten-Gericht: Wie der Vorabend den Vormittag in die Tiefe ziehtnächster ArtikelDer Pay-TV-Sender Sky im Detail
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung