Quotencheck

«Die Geissens»

von

Die Reality-Show von RTLZWEI hat in diesem Jahr mit 37 Episoden überzeugt.

Robert Geiss stammt aus Köln, lebt aber mit seiner Frau Carmen und seinen Töchtern inzwischen im Fürstentum Monaco. Der Erfinder der Sportbekleidungsfirma Uncle Sam hat das Unternehmen für 70 Millionen Euro verkauft: Das Leben der Geiss‘ scheint den Zuschauer zu interessieren, denn während der Corona-Pandemie weitete Geiss TV die Episodenanzahl spürbar aus. In diesem Jahr sind (ohne Kinder-Spin-off) inzwischen 37 Episoden gesendet worden.

Die Sendung, die im Doppelpack ausgestrahlt wird, startete am 3. Januar 2022 ins neue Jahr. Der Montags-Sendeplatz wurde erhalten: Die neuen Geschichten wollten 0,71 und 0,65 Millionen Zuschauer sehen, unter den Menschen waren 0,44 und 0,45 Millionen Umworbene. Der Marktanteil beim jungen Publikum belief sich auf gute 5,8 und 5,9 Prozent.

«Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie!» scheint kaum Abnutzungserscheinungen vorzuweisen, die Episoden 306 und 307 erreichten sieben Tage später 0,76 und 0,88 Millionen. Beim jungen Publikum waren 0,41 und 0,49 Millionen dabei, die Marktanteile stiegen auf 5,8 und 7,3 Prozent. Es ist schon erstaunlich, dass die Familie mit ihrer eigenen Produktionsfirma ein so gefragtes Produkt serviert. Auch Ende Januar waren 0,82 und 0,93 Millionen Zuschauer drin, die jeweils 0,46 Millionen 14- bis 49-Jährige hatten. Bei den jungen Leuten standen 6,3 und 6,8 Prozent auf der Uhr.

Richtig gut lies es an Valentinstag, denn dort wurde die beste Reichweite der Staffel erzielt. 0,94 sowie 1,11 Millionen Zuschauer sahen bei RTLZWEI zu, die Zuschauerschaft bei den jungen Leuten lag bei 0,52 und 0,50 Millionen. Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zuschauern wurden 6,4 und 8,7 Prozent ermittelt. Nur sieben Tage später sank das Interesse, aber man schlug sich mit 5,8 und 6,9 Prozent weiterhin gut.

Anfang und Mitte März schafften vier Episoden wieder der Sprung über die Millionen-Marke, bei den Umworbenen waren sogar bis zu 9,6 Prozent drin. Doch danach ging es erstmal wieder abwärts. Die letzte beiden Folgen, die zusammen mit dem Tochter-Spin-off ausgestrahlt wurden, liefen mit 6,7 und 6,6 Prozent bei den Umworbenen recht mau.

Unterm Schnitt erzielte das Format aber 0,88 Millionen Fernsehzuschauer und sicherte sich einen Marktanteil von 3,1 Prozent. Mit 0,47 Millionen umworbenen Zusehern verbuchte die Sendung einen Marktanteil von 6,8 Prozent. Im Vorjahr, als man nur 25 Episoden ausstrahlte, erreichte «Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie!» 1,15 Millionen Zuschauer und verbuchte 3,6 Prozent. Die Serie hatte damals 0,65 Millionen Zuschauer, es waren damals 7,4 Prozent. Die «Geissens» bleiben für RTLZWEI ein Dauerbrenner, den viele Fernsehsender gerne im Programm hätten.

Mehr zum Thema... Geissens TV-Sender RTLZWEI
Kurz-URL: qmde.de/134616
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Die Schüsse von München»: Sky-Doku startet einen Tag vor Jahrestagnächster ArtikelVerkauf von RTL Croatia abgeschlossen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung