US-Fernsehen

HBO verlängert «Somebody Somewhere»

von

In der Comedy-Serie spielt Bridget Everett die Hauptrolle.

Der Pay-TV-Anbieter HBO hat die Comedy-Serie «Somebody Somewhere» verlängert. Das Format feierte am 16. Januar Premiere, das Finale der ersten Runde steht für den 27. Februar an. Die Stand-up-Comedienne Bridget Everett («Inside Amy Schumer», «Camping») spielt die Hauptrolle der Sam, einer nihilistischen Frau aus Kansas, die darum kämpft, in ihre Heimatstadt zu passen.

Sie kämpft mit der Trauer über den Tod ihrer Schwester und den komplizierten Beziehungen zu ihren Eltern und ihrer überlebenden Schwester, findet aber heraus, dass das Singen ihre Rettung ist, was sie auf eine Reise zu sich selbst und einer neuen Gemeinschaft von Außenseitern führt.

"Bridget Everett bringt eine solche Wärme auf den Bildschirm, dass es eine absolute Freude ist, zu sehen, wie das Publikum ein Gefühl der Zusammengehörigkeit mit diesem Ensemble teilt", sagte Amy Gravitt, Executive Vice President von HBO Programming. "Wir freuen uns sehr, dass Hannah und Paul uns in einer weiteren Staffel von «Somebody Somewhere» daran erinnern, woher wir alle kommen."

Kurz-URL: qmde.de/132283
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelFormsache: «Yellowstone»-Staffel fünf kommtnächster Artikel«Presumed Innocent»: J.J. Abrams und David E. Kelley arbeiten zusammen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung