Hingeschaut

Olympische Spiele der TV-Nervensägen

von

So sah Quotenmeter-Redakteur Michael Horling den Start der zweiten «Kampf der Realitystars»-Staffel bei RTLZWEI.

Ein bisschen Wehmut ist schon dabei, wenn nun die zweite Staffel von «Kampf der Realitystars» auf RTLZWEI läuft. Bei der ersten war schließlich Willi Herren noch einer der Haupt-Acts, einer der überaus beliebten B-Promis, leider kürzlich verstorben. Seine Nachfolger? Echte Fernsehgrößen!

Denn wer freut sich nicht, wenn Bauersgattin Narumol („Ich bin fick und fertig!") nach Thailand kommt oder Walther, der seit gefühlt zwei Jahrzehnten im TV seine Traumfrau sucht?! Prinz Frederic von Anhalt ist dabei, ebenso ist Xenia Prinzessin von Sachsen angekündigt. Dazu Kader Loth, Silvia Wollny und Evil Jared Hasselhoff, die Garantie für ein anschaubares Übergeben. Und Alessia Herren, Wills Tochter, wobei der Vater bei der Aufzeichnung noch am Leben war.

„Schiffbruch am Traumstrand" ist der Untertitel – und an Land gespült werden nach und nach gleich 25 B-Promis – alle heiß auf die Prämie von 50.000 Euro für den oder die Nachfolger:in von Kevin Pannewitz. Der gewann beim Debüt der RTLZWEI-Show. Wer nicht weiß, wer das ist: Ein einstiges Fußball-Talent auf Abwegen.

Über eine Stunde und 50 Minuten reine Netto-Sendezeit: Das ist dann schon nur etwas für beinharte Fans solcher Formate. Mit dem gewohnten Schema: Erstmal ziehen alle Kandidaten in die Villa am Strand mit der benachbarten Starbox für Pressekonferenzen der Realitystars ein. Claudia Obert ist die erste, Tim Kühnel reist danach an. Sie war mal bei «Promis unter Palmen» dabei, er bei «Love Islands». Oder umgekehrt? Irgendwie kommt man durcheinander...

Nach zehn Minuten weiß jeder, dass Claudia bald tierisch nerven wird und auch Jenefer Riili von «Berlin Tag & Nacht». Kandidat vier ist Walther, den Claudia für „den Gerichtsvollzieher von RTL" hält. „Hoffentlich holt er Dich nicht ab!", grinst Jenefer und begrüßt ‚Peter Zwegat‘ herzlich. Walther („Essen und Trinken sind die drei schönsten Dinge im Leben!") hat natürlich Geschenke dabei. Und Sprüche: „Die besten zehn Jahre einer Frau sind zwischen 39 und 40!"

Youtuber Leon Machère will die Zeit auf der Insel nutzen und erstmals in seinem Leben ein Buch lesen. Ob er die Zeit bekommt bei den Olympischen Spielen der TV-Nervensägen? Paul Elvers ist von Beruf Sohn. Das nächste Boot bringt Sängerin Loona an den Start. Das war´s dann mit der Erstbesetzung. Nachschub kommt noch. Aber nun erstmal: Wettkämpfe!

Halt, nein: Walther muss erst seine Geschenke verteilen. Dann wird bei Alkohol am großen Tisch ein bisschen „Ja oder nein" gespielt. Claudia muss gähnen, als Loona von einer angeblichen Liebesbeziehung mit Gina-Lisa Lohfink erzählt. Die ist ja noch nicht da. Mückenspray auf den Körper – und ab ins Bett. Walther schnarcht. Und dagegen gibt es kein Spray.

Tag zwei: Action! Und neues Personal. Lohfink strandet. In dem Moment vergisst man alle Befürchtungen, dass Jenefer und Claudia am meisten nerven könnten. Oder Prinz Frederic von Anhalt, der alte Prahlhans. Einst pinkelte er bei «Die Burg» in die Wanne von Kader Loth. Huch, die kommt später ja auch noch! „Ihr müsst mich siezen", raunzt der Prinz zur Begrüßung.

Jetzt endlich Spiele: Im Arbeitsamt, mit Nummern ziehen und so, Fragen beantworten, damit Koffer retten, die RTLZWEI ansonsten den Kandidaten wegnehmen würde. Wäre schade um Walthers Kapitäns-Uniform. Oder um weitere Geschenke. „Ja geht´s noch?", brüllt der Weddingplaner. „Weiß nicht, wer das ist!", war die Top-Antwort der Zuschauer auf die Frage: „Womit bringen sie Walther Hoffmann in Verbindung?" Ja, womit denn eigentlich? „Jedes Kind kennt mich", schreit Walther. Jetzt vielleicht schon. Sechs Koffer müssen weg. Auch der von Narumol. Und der mit Walthers Surprise-Box.

Nach eineinviertel Stunden Nettozeit zoffen Gina-Lisa und Prinz Frederic. Willkommen im Realilty-Show-Alltag! Spätestens jetzt ist es gewollter Trash. Zum Einschlafen singt Walther Grusellieder. Narumol ist fick und fertig! Und der adelige von Anhalter nervt zunehmend.

Tag drei in Thailand: Flaschen-Tausch als zweites Gruppenspiel. Mit 3- und 5-Liter-Behälter exakt vier Liter abmessen. Was fürs Köpfchen. Und für den Körper, denn die Laufbahn ist abschüssig und rutschig. Nix für alte Männer! Aber auch die Damen zeigen sich nicht gerade von der besten Seite. Spaß zum Mitleiden.

Die Stunde der Wahrheit in Folge eins naht: Gina-Lisa ist die erste, die heult. Endlich! Weil Cathy Hummels naht? Erfreulicher Weise taucht die Gattin des Nationalverteidigers erst in den letzten zehn Minuten auf. Die Moderatorin verkündet mit den längsten Beinen der Welt das Aus für Deutschland im Achtelfinale. Halt, nein: Prinz Frederic von Anhalt bringt zusammen mit Gina-Lisa Lohfink, der dicksten Lippe der Welt, Paul Elvers dessen Rauswurf bei. Aber dafür kommen ja nächste Woche ja ein paar neue Schiffbrüchige...

Der «Kampf der Realitystars» läuft nun jeden Mittwochabend auf RTLZWEI. Nach der Ausstrahlung gibt es die Folgen bei TVNow zu sehen, auch die der ersten Staffel.

Kurz-URL: qmde.de/128123
Finde ich...
super
schade
69 %
31 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSat.1-Nachmittag: «Lenßen übernimmt» für «Die Ruhrpottwache»nächster ArtikelWegen Unwetter: Auch phoenix hat Übertragunsprobleme
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Jake Owen verklagt
Jake Owens "Made for You" ist der Grund für eine gerichtliche Auseinandersetzung Die Songschreiber Alexander Cardinale und Morgan Reid haben am 27.... » mehr

Surftipps

Jake Owen verklagt
Jake Owens "Made for You" ist der Grund für eine gerichtliche Auseinandersetzung Die Songschreiber Alexander Cardinale und Morgan Reid haben am 27.... » mehr

Werbung