Quotennews

Zur Finalshow kämpfen sich die «Ninja Warrior»-Allstars wieder nach oben

von

Nach einer gelungenen Auftaktshow stürzte das Format deutlich ab. Die letzte Folge erholte sich nun wieder und landete auf einem guten Niveau.

Bei «Ninja Warrior Germany – Allstars» kämpften am Sonntagabend die 20 verbleibenden Athleten und Athletinnen im Finale um 50.000 Euro. Die 16 Männer und vier Frauen traten in zwei Duellrunden gegeneinander an. Den Sieg sicherte sich schließlich der 23-jährige Kim Marschner, der sich in den regulären Folgen schon zweimal mit dem zweiten Platz zufriedengeben musste. Besonders gute Quoten hatte RTL zuletzt mit dem Format nicht mehr geholt. In der Vorwoche wurden nicht mehr als maue 4,9 Prozent Marktanteil auf dem Gesamtmarkt und akzeptable 9,3 Prozent in der Zielgruppe gemessen.

Zum Finale gelang dem Sender schließlich noch ein deutliche Quotensteigerung. Diesmal entschieden sich 1,92 Millionen Fernsehende für die Actionshow. Somit verbesserte sich RTL auf passable 6,8 Prozent Marktanteil. Die Jüngeren schoben sich nach oben auf 1,03 Millionen Zuschauer und holten eine gute Quote von 13,6 Prozent. Somit näherte man sich dem Ergebnis der ersten Folge an, die mit Abstand am besten gelaufen war. Auch «Temptation Island» war zuletzt auf ernüchternde Marktanteile von 3,8 beziehungsweise 7,1 Prozent bei den Jüngeren abgestürzt. Hier ging es nun ebenfalls leicht aufwärts, so dass 0,77 Millionen Fernsehende mäßige 5,1 Prozent Marktanteil einfuhren. Die 0,37 Millionen Umworbenen landeten bei akzeptablen 8,8 Prozent.

Am Nachmittag war das Programm auf dem Sender vor allem von der «Formel 1: Großer Pries von Spanien» bestimmt. Insgesamt fanden hierfür bis zu 2,50 Millionen Neugierige vor den Bildschirm. Folglich wuchs die Sehbeteiligung auf einen herausragenden Wert von bis zu 23,2 Prozent. Auch bei den 0,51 Millionen Werberelevanten wurde ein starkes Ergebnis von 19,0 Prozent verbucht.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/126730
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Mega Movie Week»: Filmpromotion bietet Kinofilme zum Sparpreis annächster Artikel«Grill den Henssler» verliert trotz Muttertags-Special an Zuschauern
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Jake Owen verklagt
Jake Owens "Made for You" ist der Grund für eine gerichtliche Auseinandersetzung Die Songschreiber Alexander Cardinale und Morgan Reid haben am 27.... » mehr

Surftipps

Jake Owen verklagt
Jake Owens "Made for You" ist der Grund für eine gerichtliche Auseinandersetzung Die Songschreiber Alexander Cardinale und Morgan Reid haben am 27.... » mehr

Werbung