TV-News

Matthias Opdenhövel moderiert die Bundesliga bei Sat.1

von   |  5 Kommentare

Nach Wolff Fuss ist Matthias Opdenhövel der zweite prominente Name, der für den Sender im Rahmen der Bundesliga-Übertragungen im Einsatz sein wird.

Mit der Bekanntgabe seines Abschieds war über die Zukunft von Matthias Opdenhövel spekuliert worden. Häufig war zu lesen, dass er zu Sat.1 wechseln würde und dort die Moderation der Bundesligaspiele übernehmen werde. Nun setzte Sat.1 diesen Spekulationen ein Ende und gab bekannt, dass der Wechsel von Matthias Opdenhövel zur Seven.One Entertainment Group kurz genau so kommen werde. Da er bereits für ProSieben und dessen Erfolgsformat «The Masked Singer» Moderator der ersten Stunde war, lag der Wechsel zum Unternehmen nahe, vor allem, weil Sat.1 sich für die kommende Saison ein Bundesliga-Rechtepaket gesichert hat. Der Unterföhringer Sender zeigt in der kommenden Spielzeit neun Spiele, darunter fallen die Eröffnungsspiele der beiden Ligen, sowie der Hinrunden-Abschluss und Rückrunden-Auftakt im Oberhaus sowie die Relegationspartien der 1. und 2. Liga und das Finale im Supercup.

Der Wechsel beschränkt sich allerdings nicht nur auf die Moderation der Bundesliga-Spiele, Opdenhövel wird künftig auf den Sendern der Gruppe moderieren. Laut einer Mitteilung seien weitere Show-Formate mit ihm geplant. „Matthias Opdenhövel ist einer der beliebtesten und profiliertesten Moderatoren im deutschen Fernsehen – egal ob bei Shows oder Sportübertragungen. Dass er ab sofort wieder regelmäßig auf unseren Sendern moderiert, ist großartig. Nicht zuletzt aufgrund seiner Moderationen bei «The Masked Singer» schätzen wir ihn und die Zusammenarbeit mit ihm sehr. Herzlich willkommen zuhause, Matthias!“ kommentierte Henrik Pabst, Geschäftsführer der Seven.One Entertainment Group.

Opdenhövel selbst sagt zu seinem Wechsel: „Viele Bundesliga-Livespiele, Primetime-Unterhaltungsshows und neue, spannende Formate zukünftig exklusiv für die Seven.One Entertainment Group zu moderieren, darauf freue ich mich total. Für einen Moderator und Fußballfan ist das das perfekte Triple!“ Auch «ran»-Sportchef Alexander Rösner freut sich den Moderator in seinem Team begrüßen zu dürfen: „Ob Weltmeisterschaft, Europameisterschaft oder Bundesliga – wo großer Live-Sport stattfindet, da ist Matthias Opdenhövel. Der Fußball-Enthusiast und mehrfache Fernsehpreis-Gewinner verbindet in perfekter Art und Weise kompetente Moderation mit guter Unterhaltung. Keine Frage, Matthias Opdenhövel ist unser Wunschkandidat für das große Comeback von «ran Sat.1 Bundesliga».“

Anfang des Monats verkündete Sat.1 bereits, dass Wolff Fuss in der kommenden Saison nicht nur bei Sky Spiele der Bundesliga kommentieren wird, sondern eben auch bei Sat.1. Fuss wird anders als Opdenhövel allerdings nicht ausschließlich für die Seven.One Entertainment Group arbeiten.

Kurz-URL: qmde.de/126392
Finde ich...
super
schade
50 %
50 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelWer lacht, ist dabei!nächster ArtikelDie Nominierten für den Deutschen Podcast Preis 2021
Es gibt 5 Kommentare zum Artikel
Sentinel2003
24.04.2021 12:44 Uhr 1
Wegen der paar Handvoll Buli Spiele, die sich Sat 1 geholt hat, wechselt er zu "ran"?? Das ist doch echt fast der blanke Hohn!! Ich werde seine Moderationen mit Sven Hannawald zum Ski Springen echt vermissen!
AlphaOrange
24.04.2021 15:16 Uhr 2
Da steht doch sogar im Artikel "Der Wechsel beschränkt sich allerdings nicht nur auf die Moderation der Bundesliga-Spiele, Opdenhövel wird künftig auf den Sendern der Gruppe moderieren." ;)
Wolfsgesicht
24.04.2021 16:37 Uhr 3
Ach der hat im ÖRR einfach keinen Fuß fassen können. Sehr schade dass man ihn so außen vor gelassen hat. Bei ProSiebenSat.1 ist er besser aufgehoben.
Sentinel2003
24.04.2021 22:03 Uhr 4
Nun, das stimmt so eben nicht!! Ja, in der Unterhaltung hat die ARD leider keine passende Show für ihn gefunden, aber, im Sport war doch fett mit drin...sei es die Buli Sportschau oder eben das Ski Springen!
Wolfsgesicht
25.04.2021 00:15 Uhr 5
Kommt drauf an. Wenn er unterhaltungsshows lieber moderiert, dann war der Ausflug zum ÖRR ein Desaster.

Klar, im Sport war und ist er gefragt. Aber nur dort.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Surftipps

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Werbung