US-Fernsehen

Neues Label für Quibi-Serien

von

Der Anbieter Roku macht es dieses Mal auf die Netflix-Art.

Obwohl der internationale Streaming-Dienst Netflix zahlreiche amerikanische Serien nur international auswertet und nicht der Auftraggeber ist, werden diese Projekte als „Netflix Originals“ bezeichnet. Einen ähnlichen Weg verfolgt nun der Streamingdienst Roku, der die Shows des ehemaligen Anbieters Quibi umetikettiert.

Roku Originals wird auch der Markenname für zukünftige Originalprogramme für den Roku Channel sein, der derzeit in den USA, Großbritannien und Kanada verfügbar ist. Das Unternehmen wird im nächsten Monat weitere Details zum Start von Roku Originals bekannt geben.

Die Sammlung von Quibi-Programmen, die von Roku aufgekauft wurde, nachdem Jeffrey Katzenbergs reich finanziertes Unternehmen sechs Monate nach dem Start seine Pforten geschlossen hatte, umfasst ein Dutzend unveröffentlichter Serien, die zum ersten Mal auf dem Roku Channel zu sehen sein werden. Darunter sind «The Now», eine Selbstmord-Komödie von Peter Farrelly, und «Slugfest», eine Doku-Serie über die Geschichte der Marvel vs. DC Comics von den Russo-Brüdern.

Kurz-URL: qmde.de/126344
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Fantasy Island»: Neue Darsteller gecastetnächster ArtikelDisney schnappt sich Sony-Marvel-Filme
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

My Dirt Road Diary - Reality TV mit Luke Bryan
Mit "My Dirt Road Diary" bekommt Luke Bryan seine eigene Realty TV-Serie auf IMDB Nachdem Luke Bryan 2015 und 2017 erste Gehversuche im Fernsehen b... » mehr

Surftipps

My Dirt Road Diary - Reality TV mit Luke Bryan
Mit "My Dirt Road Diary" bekommt Luke Bryan seine eigene Realty TV-Serie auf IMDB Nachdem Luke Bryan 2015 und 2017 erste Gehversuche im Fernsehen b... » mehr

Werbung