Vermischtes

Roku startet mit «Cypher» erste Original-Serie

von

Die FBI-Serie wird in wenigen Tagen auf dem kostenlosen und werbefinanzierten Streaming-Service Premiere feiern.

Roku bereitet sich darauf vor, eine Reihe exklusiver und origineller Programme in den Roku-Kanal zu integrieren – und das Unternehmen hat den Premiere-Termin für seine ersten lizenzierten Inhalte an dieser Front für den kostenlosen, werbefinanzierten Streaming-Service festgelegt. Am 19. März erscheint die FBI-Krimi-Serie «Cypher» auf dem Roku Channel in den USA und in Kanada. Die Serie umfasst insgesamt sieben Folgen, alle stehen gleichzeitig zur Verfügung.

Die Serie wurde von Aroma Studios und United Bros. aus Kairo produziert und folgt dem führenden FBI-Kryptoanalytiker Will Scott (Martin Dingle Wall), der verpflichtet ist, ein verschlüsseltes Dokument zu knacken - eine Trefferliste. Er befindet sich bald im Fadenkreuz der Kriminellen, die ihre Liste zurückhaben wollen und er muss durch das trübe Wasser der Loyalität und des Verrats zwischen einem unterirdischen Ring von Hackern, Auftragsmördern und FBI-Agenten navigieren. «Cypher» wurde von Zeus Zamani – er fungiert auch als Showrunner – und Tamer Mortada von Aroma Studios produziert und von Majdi Smiri geschrieben und inszeniert.

Dies ist nur der Anfang eines großen exklusiven Inhalts, der auf den Roku-Channel gelangt. Laut Angaben des Unternehmens hat sich das US-amerikanische Publikum im vierten Quartal auf 61,8 Millionen verdoppelt. Roku erwarb die weltweiten Rechte an mehr als 75 Original-Shows von Quibi, dem Startup unter der Leitung von Jeffrey Katzenberg und Meg Whitman, das sechs Monate nach dem Start in die Knie gezwungen wurde. Roku plant, die Quibi-Aufstellung, die mehrere hundert Stunden Inhalt umfasst, im Jahr 2021 auf dem Roku-Channel hinzuzufügen. In den USA ist der Roku-Channel mit mehr als 40.000 kostenlosen Filmen und TV-Shows sowie mehr als 165 kostenlosen linearen Live-TV-Kanälen ausgestattet.

Mehr zum Thema... Cypher TV-Sender Quibi Roku
Kurz-URL: qmde.de/125497
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«The Mentalist» – konstant stark auf dem Gesamtmarkt, große Schwankungen in der Zielgruppenächster ArtikelPrimetime-Check: Samstag, 13. März 2021
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung

Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Neues Gold-Edition Album von Jimmie Allen
Jimmie Allen macht mit der "Bettie James Gold Edition" weiter Noch diesen Monat soll das neue Album von Jimmie Allen, die "Bettie James Gold Editio... » mehr

Surftipps

Neues Gold-Edition Album von Jimmie Allen
Jimmie Allen macht mit der "Bettie James Gold Edition" weiter Noch diesen Monat soll das neue Album von Jimmie Allen, die "Bettie James Gold Editio... » mehr

Werbung