Quotencheck

«SOKO Leipzig»

von

Schon im vergangenen August startete die 21. Staffel der ZDF-Serie.

Seit dem Jahr 2001 lässt das Zweite Deutsche Fernsehen die Serie «SOKO Leipzig» von UFA Fiction herstellen. Die Produktion von Jörg Winger und Henriette Lippold brachte es bislang auf über 400 Folgen und wird auch weiterhin eine Zukunft bei der Mainzer Fernsehstation haben. Die neuen Episoden mit Melanie Marschke, Marco Girnth, Steffen Schroeder und Amy Mußul starteten am Freitag, den 28. August 2020, um 21.15 Uhr.

Die Episode „Kenny“ registrierte 5,02 Millionen Fernsehzuschauer und einen Marktanteil von starken 18,3 Prozent. 0,70 Millionen 14- bis 49-Jährige entschieden sich für die Serie. In den kommenden Wochen lief es nicht so gut. Die drei Episoden im September verzeichneten „nur“ 4,99, 4,37 und 4,14 Millionen Zuschauer, „Unvergessen“, „Die Verwechslung“ und „Die Falle“ erreichten 19,2, 16,2 und 14,7 Prozent Marktanteil. Beim jungen Publikum fielen die Werte mit 9,8, 6,7 und 4,9 Prozent völlig unterschiedlich aus.

Ab dem 16. Oktober präsentierte man sich wieder deutlich stärker. «SOKO Leipzig» sprang wieder über die Fünf-Millionen-Marke. „Einmal um die ganze Welt“ sorgte für 5,17 Millionen Zuschauer und 18,0 Prozent Marktanteil. Bei den jungen Zuschauern wurden 0,52 Millionen ermittelt, die 6,6 Prozent Marktanteil hervorbrachten. Eine Woche später fuhr „Vandalengold“ 0,57 Millionen junge Zuseher und 7,2 Prozent Marktanteil ein. Insgesamt wollten 5,28 Millionen Menschen die Serie sehen.

Am 27. November 2020 erreichte «SOKO Leipzig» seinen Höhepunkt, denn 5,97 Millionen Fernsehzuschauer wollten „Der gefesselte König“ sehen. Der Marktanteil lag mit 18,8 Prozent leicht über den üblichen Werten, bei den jungen Menschen wurden 0,80 Millionen Zuschauer verbucht. Der Marktanteil beim jungen Publikum lag bei guten 9,2 Prozent.

Am Freitag, den 11. Dezember 2020, schalteten 5,59 Millionen Fernsehzuschauer ab drei Jahren ein. Die Serie verbuchte 18,0 Prozent Marktanteil. Besonders gut lief es bei den 14- bis 49-Jährigen, denn mit 0,84 Millionen Zuschauern kam man auf tolle 10,2 Prozent. Im neuen Jahr musste man am 5. Februar einen Tiefpunkt hinnehmen. Die Reichweite rutschte auf 4,75 Millionen, der Marktanteil lag bei 14,4 Prozent. Beim jungen Publikum lief es mit 7,2 Prozent aber ordentlich.

Das Staffelfinale „Tod auf der Seidenstraße“ erreichte am 5. März 2021 5,20 Millionen Fernsehzuschauer und sorgte für einen Marktanteil von 16,4 Prozent. Nur 0,55 Millionen junge Menschen schalteten ein, das war das niedrigste Ergebnis seit dem 16. Oktober 2020. Der Marktanteil lag bei sechseinhalb Prozent.

Die 21. Staffel von «SOKO Leipzig» unterhielt 5,20 Millionen Fernsehzuschauer und sorgte für 17,0 Prozent Marktanteil. Bei den 14- bis 49-Jährigen verbuchte der Mainzer Fernsehsender 0,64 Millionen Zuschauer und 7,8 Prozent. Gegenüber der 20. Runde ist das ein deutlicher Aufwärtstrend, denn diese kam auf 4,39 Millionen Zuschauer und 15,3 Prozent. Bei den jungen Leuten waren damals 0,52 Millionen Zuschauer dabei, dies sorgte für 6,4 Prozent.

Mehr zum Thema... SOKO Leipzig
Kurz-URL: qmde.de/125386
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelBuchclub: „Die Säufer der Philosophie“nächster ArtikelProSieben: Festivalfeeling am Ostermontag
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

My Dirt Road Diary - Reality TV mit Luke Bryan
Mit "My Dirt Road Diary" bekommt Luke Bryan seine eigene Realty TV-Serie auf IMDB Nachdem Luke Bryan 2015 und 2017 erste Gehversuche im Fernsehen b... » mehr

Surftipps

My Dirt Road Diary - Reality TV mit Luke Bryan
Mit "My Dirt Road Diary" bekommt Luke Bryan seine eigene Realty TV-Serie auf IMDB Nachdem Luke Bryan 2015 und 2017 erste Gehversuche im Fernsehen b... » mehr

Werbung