TV-News

«I Can See Your Voice» kehrt in sechsfacher Ausführung zurück

von

Nachdem es im vergangenen Sommer lediglich zwei Ausgaben zu sehen gab, werde nun sechs neue Folgen präsentiert. Los geht es noch im März.

Für Dienstag, den 30. März, um 20:15 Uhr kündigte RTL die erste von sechs neuen Ausgaben der Musik-Rate-Show «I Can See Your Voice» an. Die anderen Ausgaben laufen ebenfalls am Dienstag. Damit geht man der anderen Musik-Rate-Sendung aus dem Weg, die aktuell am Dienstag läuft: Die «The Masked Singer»-Staffel findet am 23. März, also eine Woche vorher, ihr Ende. Dann übernehmen bei der roten Sieben wieder Joko und Klaas, die gegen ProSieben um 15 Minuten Sendezeit kämpfen.

An «I Can See Your Voice» wird sich unterdessen wenig ändern. Erneut wird RTL-Allzweckwaffe Daniel Hartwich das Format moderieren, in dem Thomas Herrmanns bei jeder Folge als fester Promi im Rate-Panel sitzt. Zu ihm gesellen sich in der ersten Folge Oliver Pocher, Motsi Mabuse, Ilka Bessin und Victoria Swarowski. Jede Woche nehmen andere Prominente neben ihm Platz. Darunter sind unter anderem Tim Mälzer, Sophia Thomalla, Oliver Geissen, Michael Kessler, Jorge Gonzales, Jürgen von der Lippe, Sasha, Ross Antony, Sabrina Mockenhaupt, Joachim Llambi, Lili Paul-Roncalli und Caroline Maria Frier.

Das inhaltliche Konzept wird beibehalten. In jeder Folge treten sieben Unbekannte auf, die alle vorgeben Sänger zu sein. Ein Musik-Star und dessen Superfan müssen herausfinden, wer Hochstapler ist und wer wirklich singen kann. Am Ende muss der gewählte Kandidat mit dem Musiker ein Duett singen. Haben Star und Fan richtig geraten, erhält der Superfan 10.000 Euro. Ist es jedoch ein Gesangs-Schwindler darf dieser die Gewinnsumme einfahren. In der ersten Ausgabe treten The BossHoss und Superfan Marleen an. Die Sendungen wurden im Februar und März von Tresor TV Produktions in Köln produziert.

Derweil kündigte man bei RTL für ein anderes musikalisches Format ein Comeback an. Die Liveshows, also Halbfinale und Finale, von «Deutschland sucht den Superstar» wird Oliver Geissen moderieren. Damit kehrt der Moderator nach einem Jahr Pause zum Format zurück, das er bereits zwischen 2015 und 2019 moderierte. Im vergangenen Jahr übernahm Alexander Klaws, Gewinner der ersten «DSDS»-Staffel diese Aufgabe.

Kurz-URL: qmde.de/125289
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelVOX baut den Nachmittag umnächster ArtikelEndlich: Sky Ticket nun auch auf Fire-TV-Produkten verfügbar
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Rusty Young ist tot
Der Poco-Mitbegründer Rusty Young ist tot. Gründungsmitglied der Country-Rock Band Poco, Sänger, Songschreiber und Multiinstrumentalist Rusty Young... » mehr

Surftipps

Rusty Young ist tot
Der Poco-Mitbegründer Rusty Young ist tot. Gründungsmitglied der Country-Rock Band Poco, Sänger, Songschreiber und Multiinstrumentalist Rusty Young... » mehr

Werbung