Quotennews

Joe Bidens Vereidigung findet auch in Deutschland einige Zuschauer

von   |  1 Kommentar

Das beliebteste Programm für die Übertragung der Amtseinführung in Echtzeit war mit Abstand Das Erste.

Gestern wurde Joe Biden als neuer Präsident der Vereinigten Staaten vereidigt. Zahlreiche Sender übertrugen die Amtseinführung aus Washington DC. Im Ersten schalteten 4,44 Millionen Zuschauer für den «Weltspiegel extra: Joe Biden – Amerikas neuer Präsident» ein. Dies glich einem starken Marktanteil von 18,6 Prozent. Bei den 0,64 Millionen Jüngeren war das Interesse ebenfalls sehr groß. Hier verbuchte der Sender eine hervorragende Quote von 12,4 Prozent. Der Sender Welt übertrug live aus Washington von 16.30 Uhr bis 23 Uhr und erzielte in dieser Zeit 2,4 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Zur Zeit der Vereidigung waren mit 0,78 Millionen Fernsehenden die meisten Zuschauer dabei. In der Zielgruppe lag die Quote zu diesem Zeitpunkt bei einem starken Wert von 6,1 Prozent.

Auch in einem «RTL Aktuell Spezial: Machtwechsel im Weißen Haus – USA im Alarmzustand» fand die Vereidigung Einzug ins Programm. 1,54 Millionen Fernsehende wählten RTL für die Übertragung. Somit erzielte der Sender einen annehmbaren Marktanteil von 6,6 Prozent. Unter den Zuschauern waren 0,47 Millionen Umworbene vertreten, die ebenfalls nur bei einem akzeptablen Ergebnis von 9,5 Prozent landeten. Das «ProSieben Spezial LIVE: Joe Biden wird US-Präsident» war die Anlaufstelle für 0,73 Millionen Fernsehzuschauer sowie 0,39 Millionen Werberelevante. Somit lag auch hier die Sehbeteiligung bei mäßigen 3,1 und 7,8 Prozent.

Im ZDF entschied man sich hingegen für eine rückblickende Berichterstattung mit einem «ZDF spezial: Amerikas neuer Präsident Joe Biden» ab 19.30 Uhr. Die Reichweite befand sich bei 4,67 Millionen Menschen. Für den Sender bedeutete dies einen guten Marktanteil von 14,1 Prozent. Zudem verfolgten 0,69 Millionen 14- bis 49-Jährige die Vereidigung. Die jüngeren Zuschauer bescherten dem ZDF folglich eine hohe Quote von 8,0 Prozent.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/124235
Finde ich...
super
schade
93 %
7 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelElfte «Bachelor»-Staffel startet so schwach wie noch nienächster Artikel«Marie Brand und die Leichen im Keller»: ZDF-Krimi hängt «Sörensen hat Angst» im Ersten deutlich ab
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Sentinel2003
21.01.2021 14:22 Uhr 1
Ich hatte auch nur Bedürfnis, mir diese Amtseinführund in der ARD an zu gucken!! Und, es hat mir gut gefallen.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Taylor Swift mit Fearless auf Platz 3 der Midweek Charts
"Fearless (Taylor's Version)" könnte Taylor Swifts erfolgreichstes Country-Album in Deutschland werden Um den Re-Release von Fearless wurde in der ... » mehr

Surftipps

Taylor Swift mit Fearless auf Platz 3 der Midweek Charts
"Fearless (Taylor's Version)" könnte Taylor Swifts erfolgreichstes Country-Album in Deutschland werden Um den Re-Release von Fearless wurde in der ... » mehr

Werbung