Sponsored Informerical Article
Joyn-Seriencheck

Joyn-Serientipp: «Veronica Mars»

Die neuen Serien der ehemaligen Warner Bros.-Serie sind aktuell bei Joyn zu sehen.

Die amerikanische Fernsehserie Veronica Mars hat inzwischen viele Jahre auf dem Buckel. Einst startete das Format beim US-amerikanischen Network UPN, das inzwischen mit TheWB zu The CW vereint wurde. Die Protagonistin Veronica Mars, verkörpert von Kristen Bell, ist Schülerin an einer High School und wechselt in der dritten Staffel als Studentin an ein College. Serienerfinder Rob Thomas konnte die Serie im Jahr 2007 nicht retten, obwohl es schon Testszenen für eine Serienverlängerung gab, Veronica sollte eigentlich beim FBI arbeiten.

Doch Veronica Mars ist keine einfache High-School-Drama-Serie – das Format konzentriert sich auf ihre inoffizielle Arbeit bei ihrem Vater als Privatdetektivin. Dieser war mal Sheriff, wurde aber damals abgelöst, weil die Oberschicht im fiktiven Städtchen Neptune dies so wollte. Die Stadt hat keine Mittelschicht, man gehört entweder zu den Reichen oder den Armen. Die erste Staffel der Serie konzentriert sich auf den Mordfall von Lilly Kane, die beste Freundin von Veronica. Ihr Vater, damals noch Sheriff, verliert die Wahl und muss sich mit kleineren Verbrechen und Überwachungsaktionen herumschlagen.

Die Staffeln eins und zwei haben zahlreiche einzelne Fälle, jedoch gibt es pro Staffel einen großen Fall. Dies ist der Mordfall an Lilly Kane. In der zweiten Season fragte man sich, wer am Busunfall verantwortlich war. Die dritte Staffel wurde inhaltlich abgeändert, denn neben fünf Stand-Alone-Episoden wurden zwei größere Fälle verfasst. Das Problem von Veronica Mars waren immer die niedrigen Zuschauerzahlen, aber gleichzeitig die hervorragenden Kritiken.

Im Jahr 2014 wurde ein gleichnamiger Film veröffentlicht, in dem alle Schauspieler ihre handelnden Personen wieder übernahmen. Dies setzte sich bei der vierten Staffel fort, die jetzt bei Joyn läuft, und für den US-Streamingdienst Hulu gedreht wurde. Zahlreiche Stars, die in anderen Serien zum Star wurden, kehrten ans Set zurück. Darunter gehörten Kristen Bell («Gossip Girl»), Enrico Colantoni («Person of Interest») oder Jason Dohring («iZombi»). Man verpflichtete aber auch die bekannten Gesichter Patton Oswalt, J. K. Simmons und Clifton Collins Jr.

Veronica Mars ist eine Produktion von Warner Bros., die seit 2005 von Rob Thomas produziert wird. Nach dem Ende von Veronica Mars kreierte er kleinere Formate wie «Party Down» und «Cupid», im Anschluss des «Veronica Mars»-Films kümmerte er sich zwischen 2015 und 2019 um «iZombie». Nachdem die Serie zu Ende war, setzte er acht Folgen der Hulu-Serie um. Mit Erfolg, denn die Kritiken der neuen Staffel sind gut bis sehr gut.

Kurz-URL: qmde.de/123827
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Kritiker: «Nord Nord Mord - Sievers und der goldene Fisch»nächster ArtikelPaula Schramm: „Es ist schwierig, anderen Menschen wirklich zuzuhören“
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Surftipps

Country-Fernsehserie Monarch wird produziert
Fox Entertainment schickt das Country Music Drama "Monarch" in Produktion Die amerikanische TV-Senderkette FOX hat das von Melissa London Hilfers g... » mehr

Werbung