Quotennews

RTL: Kein Glück mit «Bad Moms 2», dafür aber mit der «Formel 1»

von   |  1 Kommentar

Beim Sender RTLZWEI lief es hingegen auch zur Primetime mit «Asterix & Obelix» sehr gut.

RTL versuchte sein Glück mit der Komödie «Bad Moms 2» , punktete damit jedoch nicht besonders gut. 1,65 Millionen Zuschauer verfolgten den Film, was ein enttäuschendes Ergebnis von 4,9 Prozent Marktanteil bedeutete. Etwas besser lief es da in der Zielgruppe mit 1,00 Millionen Umworbenen. Hier rettete sich der Sender auf eine akzeptable Quote von 9,9 Prozent. Auch der Actionthriller «Atomic Blonde»  stellte keine deutliche Verbesserung dar. 0,87 Millionen Fernsehende reichten weiterhin nur für schwache 5,3 Prozent. Bei den 0,45 Millionen Jüngeren ging die Sehbeteiligung auf maue 9,0 Prozent zurück.

Mehr Erfolg hatte RTL hingegen am Nachmittag mit der Übertragung der «Formal 1» aus Bahrain. Ab 15.00 Uhr lockte das Programm 2,96 Millionen Zuschauer, was bereits starke 16,0 Prozent Marktanteil bedeutete. Auch die 0,77 Millionen Werberelevanten waren gut vertreten und kamen auf eine gute Quote von 15,1 Prozent. Während des Rennens vergrößerte sich das Publikum auf bis zu 4,13 Millionen Fernsehenden. Nun lag der Marktanteil bei hervorragenden 17,8 Prozent. 0,98 Millionen 14- bis 49-Jährige erzielten jetzt hohe 16,4 Prozent Marktanteil.

Zur Primetime hatte der Schwestersender RTLZWEI «Asterix & Obelix – Im Auftrag Ihrer Majestät» im Programm. Der Film war mit 1,33 Millionen Zuschauern sehr gefragt und landete bei einer starken Quote von 4,1 Prozent. 0,59 Millionen Umworbene verbuchten zudem gute 6,0 Prozent. Auch die Actionkomödie «Ant-Man» lief im Anschluss auf hohem Niveau. Bei einer Reichweite von 0,60 Millionen Menschen wurde ein Marktanteil von 4,2 Prozent erzielt. In der Zielgruppe ging die Zuschauerzahl auf 0,23 Millionen zurück und der Marktanteil sank auf solide 5,1 Prozent.


© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/123139
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel50-Jahre «Tatort» sorgt für einen Anstieg der Reichweitenächster ArtikelDurchschnittliches Interesse für «Deadpool», «ran Football: NFL» punktet am späteren Abend
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Torsten.Schaub
30.11.2020 09:32 Uhr 1
Ich wußte gar nicht, dass es so viele Hamilton-Fans in Deutschland gibt. Anders kann ich mir die Quoten nicht erklären, da die Formel 1 seit Jahren nur noch so langweilig rüberkommt wie die Bundesliga. Mal ehrlich, wenn man über Jahre nur die selben (Hamilton, Bayern München) siegen sieht, geht doch jede Spannung verloren.



Und dann am Abend Atomic Blonde... OK, Frauenpower auf John Wick Niveau, aber bitte warum muss wirklich in fast jeder Szene geraucht werden? War das ein Werbefilm der Zigarettenindustrie? Mal Aufgefallen? Ist doch nicht zu fassen und was soll das? Empfand es als Unschön.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

Jana Kramer und Mike Caussin lassen sich scheiden
Nach sechsjähriger Ehe hat Jana Kramer die Scheidung von Ehemann Mike Caussin beantragt Scheidungsgrund soll nach sechs Jahren Ehe sein, dass Mike ... » mehr

Surftipps

Jana Kramer und Mike Caussin lassen sich scheiden
Nach sechsjähriger Ehe hat Jana Kramer die Scheidung von Ehemann Mike Caussin beantragt Scheidungsgrund soll nach sechs Jahren Ehe sein, dass Mike ... » mehr

Werbung