Vermischtes

Netflix nennt offizielle Zahlen: «Bird Box» und «Stranger Things» an der Spitze

von

Eigentlich hält Netflix seine Abrufzahlen sehr genau unter Verschluss. Jetzt hat der Dienst verraten, wie viele Haushalte seine Originals zuletzt sahen.

Sämtliche Nutzerzahlen von Streamingdiensten sind eigentlich gut gehütete Geheimnisse. Netflix aber hatte schon vor mehreren Monaten angekündigt, auch mal Ausnahmen von dieser Regel machen zu wollen – und jetzt eine Top10-Liste veröffentlicht, die Aufschluss darüber gibt, wie populär einige Originals wirklich sind. Klar: Flops wurden nicht kommuniziert.

Als Berechnungsgrundlage diente der Zeitraum zwischen Oktober 2018 und September 2019. Sämtliche Zahlen, die bekanntgegeben wurden, beziehen sich – der Vergleichbarkeit wegen – zudem nur auf die ersten vier Wochen nach Veröffentlichtung. Und es sind keine exakten Zuschauerzahlen, da Netflix nur Abrufe in Haushalten feststellen kann, aber nicht weiß, wie viele Menschen wirklich vor dem Fernseher sitzen. Als Abruf wird zudem nur gewertet, was zu 70 Prozent gesehen wurde.

Im Filmbereich ist wenig überraschend, dass der vielbesprochene «Bird Box» mit 80 Millionen Abrufen die einsame Spitze darstellt. Auf den Plätzen zwei bis fünf Folgen «Murder Mystery» (72 Millionen), «Triple Frontier» (52 Millionen), «The Perfect Date» (48 Millionen) und «Tall Girl» mit 41 Millionen.

Im Serienbereich ist «Stranger Things» mit 64 Millionen Abrufen Sieger dieser Wertung. «Das Haus des Geldes» landet auf Platz drei und ist somit die populärste Serie aus Europa. Sie wurde in den vier Wochen nach dem Staffel-3-Start von 44 Millionen Menschen gesehen. «The Umbrella Academy» landete mit 45 Millionen knapp davor. Alle Serien wurden schon verlängert. Auf je rund 40 Millionen kamen «You» und «Sex Education», auch hiervon erwartet die Netflix-Gemeinde neue Geschichten. «Our Planet», die umwerfende Naturdoku, punktete mit 33 Millionen Abrufen und kam somit auf Platz sechs. Das spanische «Elite» belegt mit bezaubernden rund 20 Millionen Abrufen immerhin Platz zehn.

Kurz-URL: qmde.de/113264
Finde ich...
super
schade
87 %
13 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Brotherhood»: Mitreißendes Knast-Katz-und-Maus von Netflixnächster ArtikelDas Erste: Kloster Kaltenthal öffnet im Januar
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp

My Dirt Road Diary - Reality TV mit Luke Bryan
Mit "My Dirt Road Diary" bekommt Luke Bryan seine eigene Realty TV-Serie auf IMDB Nachdem Luke Bryan 2015 und 2017 erste Gehversuche im Fernsehen b... » mehr

Surftipps

My Dirt Road Diary - Reality TV mit Luke Bryan
Mit "My Dirt Road Diary" bekommt Luke Bryan seine eigene Realty TV-Serie auf IMDB Nachdem Luke Bryan 2015 und 2017 erste Gehversuche im Fernsehen b... » mehr

Werbung