Schwerpunkt

Netflix für deutsche Inhalte?

von   |  16 Kommentare

Amazon und Netflix sind seit Jahren in aller Munde, aber mit TVnow und 7TV haben viele User Vorbehalte.

Seit dreieinhalb Jahren ist der amerikanische Streaming-Anbieter Netflix auf dem deutschen Markt. Seither hat es sich eingebürgert, dass man nicht mehr DVDs oder Blu-Rays kauft, sondern Inhalte streamt. Viele junge Menschen besitzen heute neben einem Netflix-Abo auch ein einen Zugang zu den Amazon-Inhalten gegen Gebühren. Für weniger als die monatliche Haushaltsabgabe für die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender bekommt der Abonnent eine riesige Auswahl an fantastischer Hollywoodware.

Auch die deutschen TV-Sender bieten Mediatheken um, sodass man «Germany’s Next Topmodel» oder «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus» per Abruf schauen kann. Mit der 7TV-App oder TVnow der RTL-Gruppe werden auch Festplattenrecorder überflüssig gemacht. Hinzu kommt, dass beispielsweise die Mediengruppe RTL Deutschland Aufnahmen bei Entertain und im Kabel bei Vodafone im hochauflösenden Format unterbindet.

Die Lösung ist inzwischen recht einfach: Ein Abo für TVnow. Es mag sich unmoralisch anhören, dass man für «Take me Out» & Co. zahlt, obwohl die Inhalte kostenfrei im Fernsehen angeboten werden. Auch die Aufrufe über den Computer innerhalb sieben Tage sind bei TVnow und 7TV kostenfrei, jedoch ist der Komfort nicht so hoch. Für die Hälfte eines Netflix-Abos bietet unter anderem die RTL-Gruppe ein riesiges Angebot an. Ob «First Dates», «4 Hochzeiten und eine Traumreise» oder «Let’s Dance» - endlich gibt es die Inhalte im HD-Format und ohne Werbungen. Mit Hilfe der Apps ist das Spulen auf dem Receiver überflüssig, selbst nervige Gewinnspiele oder Werbepausen-Überleitungen werden herausgeschnitten.

Inzwischen machen nicht nur ProSiebenSat.1 und Discovery Communications gemeinsame Sache, die Unternehmen arbeiten nun auch mit Sport1 und der Welt-Gruppe zusammen. Die 7TV-App besitzt derzeit die Inhalte von zehn Sendern, künftig werden es 13 Stück sein. Bislang sind noch alle Inhalte kostenfrei, aber auch die ProSieben-Gruppe braucht sich nicht schämen, eine Gebühr zu erheben – sofern die Inhalte dann in High Definition und ohne Werbung ausgespielt werden.

Christof Wahl, Digitalvorstand und Group COO ProSiebenSat.1: „Die Zusammenarbeit mit Discovery im Digitalbereich ist ein wichtiger Schritt auf zwei Ebenen: Erstens werden wir gemeinsam eine Top-Technologie entwickeln. Zweitens können wir durch diese Technologie die Mandantenfähigkeit der App für zusätzliche Inhalte öffnen. Am Ende profitieren unsere Nutzer von einem erweiterten, hochwertigen Content-Angebot.“

Die Mediengruppe RTL Deutschland erklärte gegenüber dem Medienmagazin Quotenmeter, dass man „bewusst den Mainstream-Geschmack einer sehr breiten Zielgruppe“ anspreche. Damit hat man auch Erfolg, denn im Februar 2018 verbuchte TVnow fast vier Millionen einzelne User, dies bedeutet ein Plus von fast 80 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Mit seriellen Eigenproduktionen wie «Saint Maik» oder «Beck is beck» macht sich das Unternehmen unabhängiger gegenüber Netflix und Amazon. Denn: Laut Goldmedia sind auch die fiktionalen Eigenproduktionen der amerikanischen Streaming-Angebote keine Straßenfeger. In den wöchentlichen Hitlisten dominiert seit Wochen die Sitcom «The Big Bang Theory», die man ohnehin sehr oft bei ProSieben zu sehen bekommt. Das unterstreicht RTL: Das erfolgreichste Format bei TVnow im Januar und Februar 2018 war ohnehin der recht erfolgreiche «Bachelor».

Aber wieso sollte man Geld für die Apps von ProSiebenSat.1 und der RTL-Gruppe ausgeben? Gerade Kunden von Kabelnetzbetreibern wie Vodafone erlebten in den vergangenen Monaten einen massiven Preissturz. Durch das eigene Angebot der Sender und neue Streaming-Unternehmen wie Freenet oder Waipu.TV sind die hohen Kosten unnötig geworden. Fraglich ist allerdings, ob man für den Empfang oder das Streamen von linearen Kanälen Geld ausgibt oder sich direkt die Inhalte vom Content-Anbieter holt. Im Fall der Bequemlichkeit sollte man also auf keine Insellösung setzen, sondern das beste Angebot auswählen.

Kurz-URL: qmde.de/99816
Finde ich...
super
schade
30 %
70 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelVOX: «Liar» wackelt gewaltig, «Akte X» macht ProSieben Sorgennächster ArtikelMaschmeyers Gründer-Show startet zum Debüt nur zaghaft durch
Es gibt 16 Kommentare zum Artikel
Sergej
23.03.2018 10:42 Uhr 1
Weil nur da Club der roten Bänder oder der Lehrer abrufbar ist, der rest der hier aufgezeigten Produktionen will sich doch kaum einer gezielt an gucken. Ohne Fernseher und Kabelanschluss gibt es auch keine andere Möglichkeit, bei der Lehrer gab es die Folgen auch noch eine Woche eher. Nur die Qualität ist mit 480p nicht so toll, aber wenigstens ohne so viel nervige Werbung.
Vittel
23.03.2018 13:34 Uhr 2
Mich stört die Bildqualität, die kann mit ZDF oder Netflix nicht mithalten. Blockartefakte habe ich nun lange genug gesehen.

Man kann keine Sendungen herunterladen, man kann nur eine Woche lang auf Folgen zugreifen.



Der Preis von 2,99€ ist gut, aber die paar mehr Euro für Netflix tun nicht weh. Hat man Netflix, braucht man meist nicht viel mehr.
LittleQ
23.03.2018 13:53 Uhr 3
Ideal wäre natürlich eine Plattform für alle Inhalte zu einem fairen Preis. Ich finde das Ganze wieder null zukunftsorientiert. Wenn wieder jeder seine eigene Suppe kocht, wird am Ende keiner davon satt.
Vittel
23.03.2018 14:25 Uhr 4
Das wäre in der Tat super, aber das bekommt ja nicht mal der ÖRR hin. Das ZDF Angebot und die App gefällt mir sehr gut, ARD ist fast für die Tonne.
Kingsdale
23.03.2018 14:40 Uhr 5
Warum vergleicht man hier Erbsen mit Äpfel (bewust gewählt!). Das Angebot das Netflix, amazon und Co bieten kann man mit TVnow usw überhaupt nicht vergleichen. Man bekommt doch sowieso nur den Mist der auch im Free-TV läuft und so ist das Gehüpft wie Gesprungen. Was Netflix und Co bietet ist daher immer noch weit aus Größer, Interessanter und Unterhaltsamer als alles andere.
Fabian
23.03.2018 15:05 Uhr 6
Zahlt ihr wie ich? Ich bekomme bei TVnow Plus HD. Ich kann über Wochen - wenn nicht sogar Jahre auf Programm zugreifen.



Ja, es ist vielleicht nicht Hollywood, aber am Sonntag schaue ich gerne "Take Me Out" oder mal "Goodbye Deutschland" an, wenn ich nebenbei koche oder Zeitung lese.
Vittel
23.03.2018 15:40 Uhr 7
Ich habe mir die bezahlte Testversion TV Now Plus angesehen.

Zumindest die Fremdcontentserien sind da nicht unbegrenzt verfügbar.



Ich finde es auch nicht schlimm, einfach mal was laufen zu lassen, ohne sich großartig konzentrieren zu müssen.

Dafür reicht mir aber youtube, da muss ich nicht extra noch ein Abo laufen lassen und finde ebenso eine Menge an Plätschercontent mit wöchtentlichen Formaten.
medical_fan
23.03.2018 17:14 Uhr 8
Also ja ich habe HD, und ich nutze sehr gerne TVNOW Plus. Die Archivfolgen von manchen Eigenproduktionen das CatchUp von verpassten Inhalten ohne nervige Kapiteltteilung 5000 Werbeunterbrechungen. Sowie die Pre Folgen von den Serien und Koproduktionen z.B. habe ich über diesen Weg Beck is back, Gone oder auch Beste Schwestern gesehen und heute die Pre Folge Alarm für Anaconda 11 und Taken(vergessen zu programmieren :D)



Aber ich möchte mal mit ein paar "Gerüchten" oder angebliche "Nachteile" aufräumen die TVNOW haben soll.



- Es ist HD vorhanden

- Fremdcontentserien sind auch bei Netflix&Amazon und Co nicht ewig verfügbar, wie oft lese ich auf entsprechenden Informationsseiten dazu "Serie XX bei Netflix zum XX nicht mehr verfügbar" Das kann, wenn man uninformiert ist, von jetzt auf gleich gehen von "Free" zu Pay.(z.B. bei Amazon)

-

Der "Mist der auch im Free TV läuft" läuft doch ganz klar auch bei Amazon und Netflix. Mit dem "Mist" wird zu 80-90% das Programm von Netflix und Amazon bestückt.



Und um wirklich das "größte, interessanteste und unterhaltsamste" Programm aller zu haben, wird es schon richtig teurer. Da braucht man richtig viel Geld.



-

Geht mehr als HD? Sorry, wenn bei dir die Bildqualität schlecht ist dann liegt es an deinem Internet. TVNOW regelt nämlich die Bildqualität je nach Internetverbindung.(schnell - gutes Bild langsam - nicht so gutes Bild)



Und Sendungen herunterladen kann ich weder bei Amazon noch bei Netflix, klar über die App aber da man es logischerweise nicht auf den PC kopieren kann was will ich auf dem Handy irgendetwas anschauen, das ich auch auf dem PC viel größer anschauen kann.

(Sendungen herunterladen geht bei allen schon wegen den Rechten nicht, das würde ja sofort irgendwo illegal im Internet landen.) Wahrscheinlich, kann man es auch vom PC herunterladen aber ob dies so legal ist?



-
Ja, der Preis von 2,99€ ist gut aber die "paar Euro" die du meinst sind bis zu 11,00€ da manche hier ja auch UltraHD verrückt sind.

Und da stimmt einfach das Preis/Leistungsverhältnis nicht mehr.



Und nein, wenn man nur Netflix hat, hat man nur einen Bruchteil des Angebotes. Ein zweites Angebot braucht man trotzdem um so gut wie alles abdecken zu können.(Sky oder Amazon)



Wie gesagt, HD ist verfügbar, kommt aber auf die Internetverbindung an.





Aber zum Schluss sei gesagt: Das Preis/Leistungsverhältnis stimmt bei TVNOW eher als bei Netflix da zahlt man zwischen 11 und 14€ für ein überhaupt nicht übereinstimmendes Preis/Leistungsverhältnis.

Ist einfach Fakt, dass die meisten Netflix/Amazon Inhalte schon im Fernsehen oft "durchgenudelt" wurden.
MtheHell
23.03.2018 18:29 Uhr 9
Du schreibst ja einiges richtiges - aber das:

ist definitiv "Quatsch". :wink:

Weder aktuelle PRIME-Filme noch die NF-Serien/Filme liefen überhaupt im TV (Manche Filme höchstens bei Sky Cinema, was immer noch der Hauptgrund für ein Abo dort ist: Kinofilme zuerst im TV).



Natürlich bieten beide VoD-Anbieter auch "Altware", im Sinne von "Gute Filme sind nie alt". Ob DER PATE o.ä..

Nur 80% der Serien bei NF laufen nie im TV oder sehr viel später, weil es US-Serien sind, die Eigenproduktionen laufen nie im TV.

Es laufen dieses Jahr bei NF alleine über 80 Filme an, die nie ein Kino von innen gesehen haben (wie aktuell ANNIHILATION von Paramount), geschweige bei Sky verwurstet wurden bei Cinema, Action und dann noch Hits und einem Popup-Sender, damit man einen Film auch bloß 40x gezeigt hat) - also das mit dem Streamangebot der FreeTV-Sender zu vergleichen ist müßig.



Und umgekehrt: Amazon hat TV-Rechte an einigen seiner Serien verkauft (LUCIFER bei P7, MR. ROBOT bei RTLcrime oder THE NIGHT MANAGER ans ZDF, als Beispiele).



Dazu bietet speziell NF bei Eigenproduktionen grundsätzlich UHD+HDR und DOLBY ATMOS Ton- Auch wenn Dir das nicht wichtig ist - das bekommt man für die 13,99 schon alles dazu (Für HD-Only gibt es ja auch das 7,99-Abo).



Wo das P/L-Verhältnis inzwischen gar nicht mehr stimmt ist bei Sky (Nimmt man die offiziellen Preise und nicht Ramsch-Abos für 24,99 "tutto completti").

80% der Serien laufen auf Drittanbieter-Sendern wie FOX, TNT, 13th Street, usw., die man auch ohne Sky-Abo empfangen kann (beim KNB z.B.) und die "exklusiven Output-Deals" mit Showtime und HBO zusammen mit den Sky-Produktionen aus England und Italien/Deutschland bringen es auf vielleicht 10-15 exklusive Serien im Jahr für die man dann 3-800,-€ gezahlt hat in 12 Monaten. Nee, Danke. Die paar Serien darf man auch "nicht sehen" oder leiht/kauft sie sich als PPV/Staffelpass bei anderen Anbietern (So GAME OF THRONES bei AZ S01-06 für 58,-€, S07 für 19,90 und die 8. Staffel kaufe ich mir nächstes Jahr auch noch, dann ist die Serie komplett für unter 100,-€ 'dauerhaft verfügbar' für mich - und nicht ständig weg, wenn ich sie sehen wollen würde bei Sky).



Mal im Vergleich:

NF hat letztes Jahr alleine 46 neue Serien (also mit S01) gelaunched und dazu noch etliche fortgesetzt.



Bei Sky hangelt man sich werbetechnisch gerade von BABYLON BERLIN Ende 2017 (einer ARD-Serie, die jetzt im Herbst dort läuft) nun über BRITANNIA (Drogenrausch im Jahr 43 v. Chr. mit tätowierten Honks und Römern) bis hin zur nächsten Serie im Herbst 2018 (Ob DER PFAD oder DAS BOOT bleibt mal abzuwarten).
Vittel
23.03.2018 18:43 Uhr 10


Unter HD versteht wohl jeder was anderes, insbesondere TV Sender ;)



Im Allgemeinen verstehe ich darunter FHD, also 1920x1080 (1080p) bei entsprechender Bandbreite, damit keine Kompressionsartefakte zu sehen sind und auf einem durchschnittlichen TV (FHD) nichts mehr skaliert werden muss.



Meine Internetverbindung sollte mit 120 Mbit/s eigentlich reichen, Netflix, Amazon, ZDF, youtube (wenn das Quellmaterial passt) sehen ganz gut aus. (wobei z.B. ZDF auch nicht FHD streamt, aber halt ordentlich Bitrate bietet und/oder bessere Encoder nutzt)



TVnow HD sendet wohl in 1280x720 mit 3Mbit/s, das sieht man halt. Da reicht dann die Bitrate nicht immer aus, es kommt zu Kompressionsartefakten.




Das ist schade, dass Du das nicht kannst ;)

Ich kann das mit der Win10 Netflix App auf meinem PC und Notebook, 100% legal und so vorgesehen von Netflix.



Auf meinem Android Tablet funktioniert das mit Netflix und Amazon. Ich nutze so was gerne in der Bahn, im Flugzeug oder im Hotel, da tut es mein 15" Notebook oder 10" Tablet durchaus.



Auf dem PC zu Hause schaue ich nicht, da bevorzuge ich meinen TV im Wohnzimmer.

Auf dem Handy schaue ich auch eher nicht, sehe aber in der Bahn oft Leute, die das trotz des kleinen Schirms machen.




Ich habe zwar Amazon, aber nutze fast nur Netflix. Alles hat man da nicht, aber "alles"

(was ist eigentlich alles?) brauche ich nicht, sondern ausreichend Auswahl, um durchschnittlich 1h pro Tag zu füllen, die ÖR gibt es ja auch noch.






Die Netflix Highlights der letzten Zeit waren nicht selten exklusiv. Wer weiß, wann und ob das überhaupt ins TV kommt.

Aber was wo bereits im TV durchgenudelt (ordentlich mit Werbung verrührt) wurde, ist mir eigentlich einerlei.

So lange ich es noch nicht gesehen habe, ist es potentiell interessant für mich.



Wichtig ist mir dabei die Verfügbarkeit, auch bei Netflix und Amazon verschwinden Serienstaffeln wieder. Grundsätzlich habe ja Verständnis dafür, sind halt entsprechend zeitlich limitierte Lizenzen und die Kosten nun mal Geld.



Aber es macht natürlich einen Unterschied, ob Folgen nach ein paar Wochen verschwinden oder nach Monaten oder Jahren.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Als Garth Brooks einen neuen Rekord mit Double Live aufstellte
"Double Live" von Garth Brooks ist das erfolgreichste Live-Album in der Musikgeschichte der Vereinigten Staaten. Garth Brooks, der Country-Supersta... » mehr

Werbung