US-Quoten

Ohje, «The X-Files» verlieren weiter

von   |  4 Kommentare

Im Anschluss erreichte die junge Serie «9-1-1» allerdings über sechs Millionen Fernsehzuschauer.

US-Quotenübersicht

  • FOX: 5,05 Mio. (5% MA 18-49)
  • NBC: 6,45 Mio. (5% MA 18-49)
  • ABC: 4,85 Mio. (5% MA 18-49)
  • CBS: 6,36 Mio. (4% MA 18-49)
  • CW: 1,05 Mio. (2% MA 18-49)
© Nielsen Media Research
Etwas mehr als fünf Millionen Menschen verfolgten den Auftakt der elften «The X-Files»-Staffel bei FOX. In der vergangenen Woche wollten nur noch 3,95 Millionen Menschen die Serie sehen, am Mittwoch waren es schließlich nur 3,94 Millionen Amerikaner. Mit einem Marktanteil von vier Prozent bei den Umworbenen lag die Serie auf den dritten und damit vorletzten Platz. Deutlich besser schlug sich die Rettungsserie «9-1-1», die inzwischen 6,16 Millionen US-Bürger vorweisen kann. Mit sieben Prozent bei den 18- bis 49-Jährigen war die Ausstrahlung ein Hit.

Die Reality-Show «The Amazing Race» verbuchte am Mittwoch bei CBS 6,84 Millionen Zuschauer, der Marktanteil in der Zielgruppe lag bei passablen sechs Prozent. Die Krimis «SEAL Team» und «Criminal Minds» generierten jeweils vier Prozent bei den 18- bis 49-Jährigen, die Gesamtreichweiten beliefen sich auf 6,63 sowie 5,59 Millionen Zuschauer. Die neuen Folgen von «Riverdale» und «Dynasty» brachten The CW 1,45 respektive 0,64 Millionen Zuschauer, in der Zielgruppe fuhr man zwei sowie ein Prozent Marktanteil ein.

«The Blacklist» brachte NBC 6,52 Millionen US-Bürger, danach verfolgten 6,19 Millionen Menschen «Law & Order: SVU». Mit vier sowie fünf Prozent Marktanteil bei den Umworbenen liefen die Ausstrahlungen akzeptabel. «Chicago PD» generierte auf dem 22.00 Uhr-Slot noch 6,63 Millionen Zuschauer und fünf Prozent Marktanteil.

Im Hause ABC verbuchten «The Goldbergs» und «Speechless» zunächst 6,47 sowie 4,78 Millionen Fernsehzuschauer. Mit sieben und fünf Prozent bei den jungen Erwachsenen lief das Programm gut. In der 21.00 Uhr-Stunde holten «Modern Family» und «American Housewife» ebenfalls sieben und fünf Prozent. Die Reichweiten lagen bei 6,17 und 4,99 Millionen Amerikanern. Die Show «Match Game» kam im Anschluss auf 3,34 Millionen Zuschauer und drei Prozent in der Zielgruppe.

Kurz-URL: qmde.de/98454
Finde ich...
super
schade
30 %
70 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelEine Qual? Das Leben ohne Quotennächster ArtikelPrimetime-Check: Montag, 15. Januar 2018
Es gibt 4 Kommentare zum Artikel
tommy.sträubchen
18.01.2018 20:31 Uhr 1
:-) ich dachte oh oh was für ein Einbruch es wäre... Die Quote ist doch eigentlich als stabil zu werten von Akte X... Klar früher waren es deutlich mehr.Staffel 10 hatte den Hype der langen Pause....4%sind für Fox sehr solide....klar mehr wäre schön aber Fox verlängert 4% Serien eigentlich gerne.
Sentinel2003
19.01.2018 05:03 Uhr 2
Das wundert mich jetzt allerdings auch...was ist an den Quoten jetzt so schlimm?? Und, 4% sind doch gar nicht übel!
medical_fan
19.01.2018 17:20 Uhr 3
Klar die Quoten sind eigentlich gut ABER wenn man bedenkt WAS für eine Serie Akte X ist. Nämlich keine neue Serie die sich noch beweisen soll sondern eine 25 JAHRE alte Serie. Und wenn man dann auch sieht was Akte X vor 2 Jahren noch eingefahren hat und zurzeit der "Freshman" 9-1-1 einfährt, DANN ist die aktuelle Akte X Staffel durchaus eine Enttäuschung.

Und ich habe gleich gewusst es geht noch weiter runter von Anfang an,aber andere so: "Ne das liegt am bescheidenen Staffelauftakt" oder "Viele haben gar nicht gewusst das Akte X wieder zu sehen ist". Tja, falsch geschätzt.



Wenn man beide Aspekte(Ausstieg+Quoten) betrachtet wars das für Akte X.
Sentinel2003
21.01.2018 18:39 Uhr 4
Nun, dazu kommt ja auch noch, nachdem Gillian Anderson nun endgültig ausgestiegen ist, hat ja auch zudem Chris Carter erklärt, das er ohne Gillian nicht weitermachen wird, obwohl er ja parallel noch im Spätherbst sagte, das er noch EINIGE Storys hätte.



Da würde mich dann auch mal total interessieren, ob Duchovny überhaupt Lust hätte, weiter zu machen ohne seine Partnerin.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung