Die Quotenmeter-Magazin-Rubrik wird präsentiert von
Schwerpunkt

Die Kinohits des Jahres 2018: Eine orakelnde Vorschau

von   |  3 Kommentare

Die womöglich größten Hits des Filmjahres 2018 und jede Menge begleitende Fakten: Quotenmeter.de blickt in die Glaskugel.

Superhelden hier, Fantasiewesen da, deutsche Komödien dort: Die Quotenmeter.de-Kinoexperten Antje Wessels und Sidney Schering sowie Filmpodcaster Matthias Holm haben sich zusammengesetzt und jeweils die zehn Filme zusammengesucht, von denen sie glauben, dass sie die größten Hits des Filmjahres 2018 an den hiesigen Kinokassen werden.
Dabei ist eine spannende Jahresvorschau herausgekommen, die wir euch nicht vorenthalten möchten. Auf welche dieser Filme könnt ihr kaum noch warten, welche lassen euch kalt? Und welche Filme, denen ihr kein hohes Einspielergebnis zutraut, lassen euch vor lauter Vorfreude unruhig werden?

Prognose von Antje Wessels


Rang 10: «Mamma Mia! Here We Go Again» (2,2 Millionen Ticketverkäufe)
Direkt nach der Fußball-Weltmeisterschaft, am 19. Juli 2018, läuft mit «Mamma Mia! Here We Go Again» eine Fortsetzung des populären Feel-Good-Musicals aus dem Jahr 2008 an. Das Original von Pyllida Lloyd brachte es auf 4,3 Millionen Besucherinnen und Besucher, das Sequel von Ol Parker (Autor der «Best Exotic Marigold Hotel»-Filme) holt mit Amanda Seyfried, Christine Baranski, Julie Walters, Pierce Brosnan, Colin Firth, Stellan Skarsgård, Dominic Cooper und Meryl Streep die Stars des Originals zurück. Zudem sind Lily James, Andy Garcia und Cher mit an Bord. Erneut werden ABBA-Titel zum Besten gegeben, dieses Mal werden unter anderem "Angel Eyes", "I Wonder (Departure)" und "When I Kissed The Teacher" gesungen.

Rang 9: «Abgeschnitten» (2,5 Millionen Ticketverkäufe)
Diese Verfilmung eines Sebastian-Fitzek-Romans startet am 11. Oktober 2018. Inszeniert von Christian Alvart («Tschiller: Off Duty») setzt der Thriller auf Moritz Bleibtreu, Lars Eidinger und Fahri Yardim sowie Jasna Fritzi Bauer in den Hauptrollen. Erzählt wird die Geschichte eines seltsamen Fundes innerhalb einer Leiche: Auf einem Zettel, der sich im Schädel einer Leiche befand, ist die Handynummer der Tochter des zuständigen Rechtsmediziners notiert. Spielt da etwa jemand ein perfides Spiel mit ihm?

Rang 8: «Avengers – Infinity War» (2,9 Millionen Ticketverkäufe)
Am 26. April 2018 läuten die Marvel Studios die jährliche Big-Budget-Blockbuster-Saison ein. Der dritte Einsatz der «Avengers» ist zugleich der 19. Film im "Marvel Cinematic Universe" und ist in den Augen vieler Experten der heißeste Kandidat auf den Titel "weltweit erfolgreichster Film 2018". In Deutschland stellt sich indes die Frage: Wird «Avengers – Infinity War» zum größten Hit der Marvel-Filmreihe? Bisheriger Spitzenreiter ist «Guardians of the Galaxy Vol. 2» mit 2,5 Millionen Kinogängerinnen und Kinogängern.

Rang 7: «Fifty Shades of Grey – Befreite Lust» (3,4 Millionen Ticketverkäufe)
Teil eins landete 2015 mit 4,4 Millionen verkauften Eintrittskarten auf Platz fünf der Jahrescharts. Teil zwei der SM-Romanze mit Jamie Dornan und Dakota Johnson holte sich 2017 mit 3,4 Millionen den vierten Rang. James Foleys unter anderem in Paris spielende Romanadaption setzt erneut auf einen Kinostart Anfang Februar, genauer gesagt am 8. Februar 2018. Wird der Film am Karnevalswochenende durchschlagen?
Wie viele Besucherinnen und Besucher wird «Fifty Shades of Grey – Befreite Lust» in Deutschland generieren?
Weniger als zwei Millionen, die Luft ist raus
29,2%
Zwischen zwei und drei Millionen: Die Reihe bleibt beliebt, lässt aber nach
46,8%
Zwischen drei und vier Millionen: Die Fans bleiben treu
16,2%
Über vier Millionen: Das Lust auf das Finale ist groß
7,8%


Rang 6: «100 Dinge» (3,6 Millionen Ticketverkäufe)
Am 6. Dezember 2018 bringt Warner Bros. den neuen Film von Florian David Fitz in die Kinos. Fitz agiert in der Komödie an der Seite von Matthias Schweighöfer, mit dem er sich bereits durch «Der geilste Tag» durchgeschlagen hat. Im Mittelpunkt von «100 Dinge» stehen zwei Jungunternehmer, die wetten, ob sie in ihrem Leben auch ohne materialistische Dinge klarkommen. Daraufhin verfrachten sie ihr gesamtes Hab und Gut in eine Lagerhalle, aus der sie 100 Tage lang stets nur einen Gegenstand wieder zurückholen dürfen.

Rang 5: «Jurassic World – Das gefallene Königreich» (3,7 Millionen Ticketverkäufe)
Die Dinos sind wieder da: Am 7. Juni 2018 entführt uns «Sieben Minuten nach Mitternacht»-Regisseur J.A. Bayona ab nach «Jurassic World – Das gefallene Königreich». Der erste «Jurassic World»-Teil mit Bryce Dallas Howard und Chris Pratt kam 2015 in Deutschland auf 4,1 Millionen Interessenten, weltweit wurden Eintrittskarten im Wert von 1,67 Milliarden Dollar gelöst. Derzeit liegt das Dinoabenteuer damit auf Rang vier der weltweiten Rangliste. «Jurasic Park» befindet sich mit 1,02 Milliarden Dollar (dank Wiederaufführungen) aktuell auf Nummer 26 der globalen Kinobestenliste.

Rang 4: «Die Unglaublichen 2» (3,8 Millionen Ticketverkäufe)
Der einzige Pixar-Film des Jahres 2018 beehrt das deutsche Publikum am 27. September 2018: «Die Unglaublichen 2», die Fortsetzung des Kassenschlagers aus dem Jahr 2004, brach mit ihrem ersten Teaser den Rekord für die meistgesehene Vorschau auf einen Animationsfilm, was durchaus hohe finanzielle Erwartungen zulässt. Das Original konnte in der Bundesrepublik 3,5 Millionen Karten losschlagen, doch ein Unsicherheitsfaktor ist die Synchro: Derzeit ist unbekannt, ob Markus Maria Profitlich, Kai Pflaume, Barbara Schöneberger und Co. wieder hinters Mikro treten werden.

Rang 3: «Phantastische Tierwesen – Grindelwalds Verbrechen» (4,2 Millionen Ticketverkäufe)
Mit «Phantastische Tierwesen – Grindelwalds Verbrechen» kehren wir am 15. November 2018 in J. K. Rowlings zauberhafte «Harry Potter»-Welt ein. Unsere Tippgemeinschaft ist sich bezüglich der deutschen Besucherzahlen für das zweite Spin-Off unsicherer Dinge: Zwar sagen alle drei Tipper eine Platzierung in den Top Ten der Jahrescharts vorher, was durchaus ein Erfolg wäre. Jedoch glauben alle drei, dass «Phantastische Tierwesen 2» sämtliche Teile der «Harry Potter»-Hauptsaga unterbieten wird. Deren acht Teile holten zwischen 12,5 und 5,8 Millionen Besucherinnen und Besucher in die Lichtspielhäuser.

Rang 2: «Solo – A Star Wars Story» (4,8 Millionen Ticketverkäufe)
«Star Wars – Die letzten Jedi» läuft noch im Kino, da wirft schon der nächste Film über Rebellen, Weltallschmuggler und Sternenkrieger seinen Schatten voraus: Am 24. Mai 2018 läuft mit «Solo – A Star Wars Story» der zweite «Star Wars»-Ablegerfilm in den deutschen Lichtspielhäusern an. «Rogue One – A Star Wars Story» kam 2016 noch auf annähernd vier Millionen verkaufte Eintrittskarten, zwei unserer Tipper glauben, das der Film über die frühen Abenteuer des Publikumslieblings Han Solo stärker bei den deutschen Kinobesucherinnen und Kinobesuchern ankommen wird.

Rang 1: «Klassentreffen 1.0 – Die unglaubliche Reise der Silberrücken» (5,1 Millionen Ticketverkäufe)
Til Schweiger meldet sich auf dem Regiestuhl zurück: Am 20. September 2018 läuft mit «Klassentreffen 1.0 – Die unglaubliche Reise der Silberrücken» der erste Part einer geplanten Trilogie an. Schweiger versammelt vor der Kamera unter anderem Samuel Finzi, Milan Peschel, Alessandro Schuster, Bianca Nawrath, Jeanette Hain und Stefanie Stappenbeck. Die Komödie erzählt von der Anreise dreier Schulfreunde zu einem Klassentreffen und hat unter anderem Gastauftritte für Lisa Tomaschewsky, Ralf Moeller und Sonja Kirchberger in petto. Die Messlatte liegt hoch: «Honig im Kopf» kam 2014 auf 7,2 Millionen Filmfreunde, «Kokowääh 2» im Jahr 2013 auf 2,7 Millionen, «Kokowääh» brachte es 2011 auf 4,3 Millionen. Nur «Schutzengel» drückte dieses Jahrzehnt Schweigers-Regieschnitt: Das Actiondrama sprach nur 0,7 Millionen Kinofans an.

vorherige Seite « » nächste Seite

Kurz-URL: qmde.de/98305
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDer Freitags-Fluch der deutschen Soapsnächster ArtikelDas ZDF unterstützt Satans Tochter
Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
Burpie
11.01.2018 16:48 Uhr 1
Mit Platz 1,2 und 6 werdet ihr ganz heftig daneben liegen...
dirkberlin
11.01.2018 17:37 Uhr 2
Ich freu mich schon auf die Auflösung vom letzten Jahr. Hoffe da sogar auf irgendwie eine eigene kurze Auswertung und nicht so im Vorbeigehen im Oscar Podcast von den Punkten. Die Details würden mich dann doch interessieren, warum manche Tipps daneben lagen, welche zutrafen und welche Filme man einfach nicht hat kommen sehen (und aus welchem Grund).

@burpie: Wen meinst du? Das sind 3 Charts von 3 Leuten auf 3 Seiten...
Burpie
11.01.2018 20:04 Uhr 3
Ooops, stimmt :D Da hab ich nicht aufgepasst. Also "Solo" wurde bereits von Disney "aufgegeben", also hab ich da wenig Hoffnung auf einen Erfolg. Wenn noch nicht mal die Macher an ihr Produkt glauben... F.D.Fitz ja, Schweighöfer absolut nein. "Klassentreffen" vom Schweiger? Ich hoffe ebenfalls auf einen Reinfall. "Papillion" - ja, Hunnan -nein. Dazu kommt, die Mehrzahl der einfallslosen Klassiker-Remakes lassen alles vermissen, was das Original ausgemacht hat. Am ehesten würde ich mit der Liste von Herrn Holm übereinstimmen...

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
FUSSBALL INTERNATIONAL Besiktas verpasst im Stadtderby gegen Fenerbahce den möglichen Sprung auf Platz 2. Die Tor? https://t.co/h4MlkucqtQ
Werbung
Werbung

Surftipps

Charles Esten Anfang 2019 erneut in Deutschland
Nashville-Schauspieler Charles Esten gibt 2019 fünf Konzerte in Deutschland. Seitdem Charles Esten der US-TV-Serie "Nashville" sich seit dem Ende d... » mehr

Werbung