Einspielergebnisse

Schnee sei Dank: Schlechtestes Wochenende seit Jahren

von

In dieser Woche erreichte der Disney-Animationsfilm «Coco» erneut die Pole-Position.

In der kommenden Woche bringt Disney den zweiten «Star Wars»-Teil der dritten Trilogie ins Kino. Dieser Fakt und das Schneetreiben brachte den deutschen Lichtspielhäusern eines der schwächsten Wochenenden seit Jahren – außerhalb der Fußball-Welt/Europameisterschaften. Mit wohl nur 675.000 Kinogängern war nur ein Wochenende im Winter 1991 unbeliebter. «Coco» behielt in Deutschland mit weiteren 155.000 Tickets die Nummer eins, während «Mord im Orient Express» auf weitere 85.000 Zuschauer kam. «Paddington 2» verbuchte unterdessen 110.000 Zuschauer.

«Fack Ju Göhte 2» schlägt sich weiterhin wacker und kommt auf 75.000 Zuschauer. Der deutsche Erfolgsspielfilm könnte demnächst noch die Sechs-Millionen-Marke knacken. Mit «Daddy’s Home 2» war der Neustart kein Erfolg, denn nur 60.000 Menschen wollten hierzulande die Komödie sehen.

In den Vereinigten Staaten erreichte «Coco» 18,3 Millionen US-Dollar am Wochenende, gefolgt von «Justice League» mit 9,60 Millionen. Mit «Wunder» spielte man immerhin 8,45 Millionen US-Dollar ein, der Gesamtumsatz des Filmes liegt nun bei 100,3 Millionen US-Dollar. Der Neustart «The Disaster Artist» erreichte mit 6,44 Millionen US-Dollar lediglich den vierten Rang.

Kurz-URL: qmde.de/97673
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelApple bündelt Mediatheken in einer Appnächster Artikelsixx überzeugt dank starker Filme, ZDFneo erst spät stark
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung